Eiweißshakes zum Abnehmen - das solltest Du beachten

Eiweißshakes zum Abnehmen – das solltest Du beachten

Abnehmen fällt vielen Menschen nicht leicht. Kein Wunder, denn es ist meist mit Verzicht auf viele leckere Lebensmittel verbunden. Da klingt die Möglichkeit schmackhafte Eiweißshakes zum Abnehmen einzusetzen natürlich verlockend.

Durch den gezielten Einsatz solcher Shakes soll das Abnehmen leichter und leckerer werden. Das kann funktionieren. Dabei sollten jedoch ein paar Dinge beachtet werden. Welche das sind, das will ich Dir in diesem Artikel näherbringen.

Doch zuerst will ich Dir die Vorteile aber auch die Nachteile und mögliche Gefahren einer Diät mithilfe von Proteinshakes näherbringen. Abschließend stelle ich Dir verschiedene Arten von Eiweißshakes vor, die für Diäten eingesetzt werden können. Das soll Dir helfen den richtigen Shake für Dich zu finden und ihn richtig einzusetzen.

Warum Eiweißshakes in der Diät? – Was spricht dafür?

Der erste Grund, warum Eiweißshakes zum Abnehmen so beliebt sind, liegt auf der Hand: Sie machen das Abnehmen einfacher. Doch woran genau liegt das eigentlich? Nun ja, ein gut für die Diät geeigneter Eiweißshake hat wenige Kalorien, viel Eiweiß und eine starke Sättigungswirkung.

Dadurch ermöglicht Dir so ein Shake sinnvoll eingesetzt, Deine Kalorien einfach zu reduzieren. Das gelingt Dir, ohne Dich intensiv mit Deiner Ernährung zu beschäftigen.

Das gilt besonders, wenn Du ohne Sport abnehmen möchtest. In diesem Fall ist nämlich Dein Kalorienbedarf besonders gering. Das bedeutet, dass Du noch weniger essen darfst, wenn Du abnehmen möchtest. Das ist übrigens einer von vielen Gründen, warum ich davon abrate.

Gleichzeitig stellst Du durch die Shakes eine ausreichende Versorgung mit Proteinen (und essentiellen Aminosäuren) sicher. So lässt sich ein Eiweißmangel in der Diät vermeiden. Dieser ist beim Kalorien sparen durch weniger Essen verbreiteter, als viele denken.

Dies wiederum hat den positiven Effekt, dass Dein Muskelerhalt in der Diät maximiert wird. Letztlich führt genug Eiweiß in Kombination mit dem richtigen Training (Hypertrophie-Training) also zu einem besseren Ergebnis. Denn wahrscheinlich willst Du Deine Muskeln definieren und sie nicht verlieren.

Was spricht gegen Abnehm-Shakes?

Leider ist nicht alles heiter Sonnenschein. Oftmals bringen solche Eiweißshakes zum Abnehmen auch einige Nachteile mit sich. Welche das sind, will ich Dir ebenfalls nicht vorenthalten.

Vor allem führt die Einfachheit oft dazu, dass man sich nicht mit seiner Ernährung auseinandersetzt. Meiner Erfahrung nach ist es jedoch extrem wertvoll und wichtig für langfristige Veränderungen ein gewisses Grundverständnis zu besitzen. So solltest Du Deinen Kalorienbedarf bestimmen können. Ebenfalls solltest Du die benötigten Nährstoffe kennen und grob deren Bedeutung für Deinen Körper verstehen.

Beruht Dein Abnehmerfolg jedoch darauf, dass Du einzelne Mahlzeiten durch Proteinshakes ersetzt, ist das für das kurzfristige Abnehmen jedoch nicht unbedingt notwendig. Der langfristige Nutzen wird dabei oft leider übersehen. Das führt teilweise zu einer (noch) schlechteren Ernährung und manchmal sogar Mangelerscheinungen.

Zu allem Überfluss ist die Gefahr eines Jojo-Effekts auch besonders groß, wenn Du nach Deiner Diät keine langfristige Ernährungsumstellung machst. Wenn Du diesen vermeiden möchtest, musst Du Dich entweder doch mit Deiner Ernährung beschäftigen oder dauerhaft solche Abnehm-Shakes trinken.

Wie Du Eiweißshakes zum Abnehmen einsetzen solltest

Sinnvoll kann der Einsatz von Eiweißshakes zum Abnehmen vor allem dann sein, wenn Du sie smart dazu einsetzt, um eine Diät zu unterstützen. Das bedeutet, dass Du Deine Ernährung für Deine Diät anpasst. Gleichzeitig kannst Du es Dir mit den Shakes etwas einfacher machen, noch leichter noch mehr Kalorien einzusparen.

So läufst Du aufgrund Deiner Ernährungsumstellung, auf der Deine Diät aufgebaut war keine große Gefahr mehr in einen Jojo-Effekt zu rutschen. Dein Abnehmen basiert also nicht auf den Eiweißshakes. Die Shakes haben nur eine temporäre Unterstützungsfunktion.

Wie oft und wie viele Eiweißshake solltest Du in der Diät einnehmen?

Im Prinzip kannst Du jeden Tag Eiweißshakes zur Unterstützung Deiner Diät einnehmen. Ich würde Dir jedoch empfehlen höchstens eine Mahlzeit am Tag durch einen solchen Shake zu ersetzen.

Wenn Du versuchst mehrere Mahlzeiten durch einen Shake zu ersetzen, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass sich die Nachteile auf Deinen langfristigen Diäterfolg auswirken.

Welche Eiweißshakes zum Abnehmen gibt es eigentlich?

Im Prinzip kannst Du jeden Proteinshake auch zum Abnehmen einsetzen. Es gibt jedoch auch spezielle Shakes, die zur Unterstützung einer Diät entwickelt wurden. Im Folgenden möchte ich Dir die beiden Optionen mit ein paar Beispielen kurz vorstellen und Dir abschließend eine Empfehlung mit auf den Weg geben.

Normale Eiweißshakes zur Diät-Unterstützung

Normale Eiweißshakes bringen die wichtigsten Grundvoraussetzungen bereits mit. Sie wurden dafür entwickelt den Eiweißbedarf leichter zu decken. Dadurch unterstützen sie Dich, wenn Du Muskelmasse aufbauen möchtest aber auch, wenn Du beim Abnehmen Deinen Eiweißbedarf decken willst.

Die meisten Eiweißshakes verbinden einen hohen Eiweißgehalt mit einer relativ geringen Kaloriendichte. Das gilt besonders, wenn Du sie mit Wasser zu Dir nimmst. Sie unterscheiden sich jedoch was ihre Aufnahmegeschwindigkeit angeht. Während das Whey-Protein zum Beispiel zügig aufgenommen wird, braucht Dein Körper für die Verarbeitung von Casein sehr viel länger. Andere Proteinpulver, wie etwa das Ei-Protein, liegen irgendwo dazwischen.

Die langsame Aufnahmegeschwindigkeit geht mit einem langen Sättigungsgefühl einher. Aus diesem Grund eignet sich meines Erachtens das Casein besonders gut für einen Eiweißshake zum Abnehmen.

Eiweißshake-Empfehlung 1: Micellar Casein von Supplement Union

Ein Casein-Shake, den ich ohne Vorbehalte empfehlen kann, ist das CAS-90 von Supplement Union. Das Casein nutze ich selbst bereits seit über 10 Jahren immer wieder gern. Es wird von der Kuh bis in die Dose komplett in Deutschland hergestellt. Für höchste Qualität ist zudem dadurch gesorgt, dass der Hersteller jede Charge auf ihre Qualität und Zusammensetzung testen lässt und diese Testberichte auch auf seiner Website veröffentlicht.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist für ein reines Calciumcaseinat mit einem Eiweißgehalt von knapp 90 % großartig. Das liegt daran, dass Du hier direkt beim Hersteller kaufst, der schon immer Wert darauf gelegt hat erstklassige und trotzdem ehrliche Produkte zu fairen Preisen anzubieten.

Es eignet sich übrigens auch hervorragend zum Backen als kohlenhydratarmer Mehlersatz. Deshalb habe ich immer sowohl eine Dose im Büro, als auch zuhause in der Küche stehen.

Supplement Union CAS 90 Casein Protein bei Bodybuilding Depot

Das CAS 90 Casein Protein zum besten Preis direkt vom Hersteller*
[dort gibt’s mit dem Code Fitvolution5 nochmal 5 % Extra-Rabatt]

Alternativ bekommst Du das CAS 90 auch bei Amazon*

Eiweißshake-Empfehlung 2: Ein gutes veganes Eiweiß

Da ich immer wieder auch nach veganen Optionen gefragt werde, habe ich auch hierzu eine Empfehlung für Dich.

Beim veganen Proteinpulver kommt es auf eine gute Mischung der Eiweißquellen an, um eine gute Versorgung mit den wichtigen Aminosäuren sicherzustellen. Gleichzeitig sollte es sich um Eiweißquellen handeln, die nicht zu schnell aufgenommen werden, um möglichst lange zu sättigen. Hierbei würde ich versuchen, auf Soja-Protein zu verzichten. Dies kommt in der veganen Küche schon oft genug vor.

Meine Empfehlung ist das Vegan Protein von VegiFEEL*. Es schmeckt für ein veganes Eiweißpulver relativ gut und beinhaltet eine hochwertige und sinnvolle Kombination von Eiweißquellen. Besonders das enthaltene Reis- und Erbsenprotein machen auch für ein paar Stunden satt.

VegiFEEL Vegan Protein Shake für Veganer

VegiFEEL Vegan Protein Shake für Veganer bei Amazon*

Spezielle Eiweißshakes zum Abnehmen

Du kennst diese Produkte vielleicht aus der Werbung. Eiweißshakes, die Dir das Abnehmen ganz einfach machen sollen. Sie werden häufig auch in Apotheken verkauft und haben häufig auch entsprechende Preise. Prominente Vertreter sind zum Beispiel Almased, Yokebe und Beavita.

Was macht diese Eiweißshakes nun so besonders? Was unterscheidet sie von „normalen“ Proteinshakes? Und sind sie zum Abnehmen wirklich besser geeignet?

Diese Shakes wurden speziell dafür entwickelt, um Menschen (vor allem Frauen) das Abnehmen möglichst leicht zu machen. Aus diesem Grund beinhalten sie häufig zusätzliche viele zusätzliche Inhaltsstoffe (Vitamine, Mineralien). Diese sollen ein Stück weit kompensieren, dass diese Shakes häufig genutzt werden, um viele Mahlzeiten zu ersetzen. Je nach Produkt werden sie auch mit dieser Empfehlung verkauft.

Eigentlich ist hierbei kaum noch von Eiweißshakes zu sprechen. Der Anteil des Proteinpulvers macht nur zwischen 30 und 50 Prozent des gesamten Inhalts aus. Dafür sind oftmals andere (meist ballaststoffreiche) Sattmacher enthalten.

Viele andere häufige Füllstoffe, wie eine Menge Kohlenhydrate, halte ich in so einem Shake für wenig sinnvoll. Aus diesen Gründen halte ich die meisten dieser Shakes für unverhältnismäßig teuer und wenig empfehlenswert.

Ich kann verstehen, wenn Du es Dir möglichst leicht machen und schnelle Erfolge erzielen möchtest. Ich rate Dir dennoch dazu Dich weitergehend mit Deiner Ernährung zu beschäftigen, wenn langfristig auf eine gesunde Weise Deine Wunschfigur halten möchtest.

Layenberger Fit+Feelgood Slim Shake

Der einzige Eiweißshake zum Abnehmen, den ich in diesem Segment für (einigermaßen) empfehlenswert halte, ist der Fit+Feelgood Slim Shake von Layenberger*. Er ist nicht übertrieben mit unnötigen Inhaltsstoffen vollgestopft und besteht zu einem relativ großen Teil aus hochwertigem Proteinpulver (Whey und Soja-Isolat).

Der Kohlenhydratanteil ist mir weiterhin zu hoch, der Preis ist im Hinblick auf die Inhaltsstoffe jedoch angemessen.

Layenberger Fit+Feelgood Slim Shake

Layenberger Fit+Feelgood Slim Shake bei Amazon*

Dein Fazit und Meine Abnehm-Eiweißshake-Empfehlung

Kannst Du Eiweißshakes zum Abnehmen einsetzen? – Auf jeden Fall. Solltest Du es tun? – Das hängt von Dir ab. Es spricht jedoch einiges dafür Dir Deine Diät damit etwas zu erleichtern. Irgendwann hat jeder die Schnauze voll von Magerquark und Harzer Käse.

Wichtig für die langfristige Entwicklung Deines Gewichts und Deiner Gesundheit ist jedoch, dass Du Dich nicht zu sehr auf solche Shakes verlässt. Beschäftige Dich mit Deiner Ernährung und nutze solche Shakes immer als Nahrungsergänzungen und nicht als Nahrungsersatz. Darum empfehle ich auch herkömmliche Proteinshakes dafür.

Achte, wenn Du abnehmen möchtest bei Deinen übrigen Mahlzeiten auch auf eine ausgewogene Ernährung mit genug Obst und Gemüse. So stellst Du eine ausreichende Versorgung mit den wertvollen Mikronährstoffen sicher.

Viel Erfolg auf dem Weg zu Deiner Wunschfigur!

Fitte Grüße

SigJahn2

Und vergiss nicht: Deine Fitness ist Deine Gesundheit.

Ich hoffe, der Artikel hat Dir geholfen und gefallen und Du schaust bald einmal wieder meinem Blog vorbei. Folge mir am besten direkt auf Facebook oder auf Instagram und trag Dich für den Newsletter ein, damit Du keine neuen Artikel verpasst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.