Whey Protein Test - Whey Proteinpulver im Vergleich Übersicht-Titelbild

Whey Protein Test 2022 – 28 Whey Proteinpulver im Vergleich

Whey Protein ist eins der am häufigsten empfohlenen Nahrungsergänzungsmittel für sportlich aktive Menschen. Für unseren Whey Protein Test haben wir einige der beliebtesten und besten Whey Proteinpulver am Markt miteinander verglichen.

Damit wollen wir es Dir erleichtern, unter diesem riesigen Angebot an Alternativen den richtigen Protein-Shake für Dich zu finden.

Über die letzten Jahre habe ich schon über 100 verschiedene Whey-Proteinpulver probieren dürfen. Für diesen Test haben wir derzeit 28 verschiedene Produkte vor allem 2021 und 2022 genauer unter die Lupe genommen. Die Übersicht ist damit jedoch nicht abgeschlossen, sondern wird immer wieder aktualisiert und sicher auch noch um weitere Molkenprotein-Produkte erweitert.

Inhaltsverzeichnis

Hier vorab unsere Testsieger der wichtigsten Kategorien:

🥇 Konzentrat
(96/100)

Orgainic Bio-zertifiziertes Whey ohne Zusatzstoffe im Test bei Fitvolution

+ Beste Bio-Qualität
+ Von Rindern aus D+Ö
+ Frei von Zusatzstoffen
+ Natürlicher Geschmack

🥇 Isolat
(98/100)

WPI 90 Whey Protein Isolat - Testsieger im Proteinpulver-Test bei Fitvolution

+ Erstklassiger Rohstoff
+ Von Rindern aus D+Ö
+ Papierverpackung
+ Keine unnötigen Zusätze
+ Top Preis/Leistung

Oder direkt beim Hersteller*
5 % mit „Fitvolution5

🥇 Hydrolysat
(93/100)

Protero Kefir Whey Protein Isolat im Whey Protein Vergleich bei Fitvolution

+ Die besten Nährwerte
+ Von irischen Weiderindern
+ Keine unnötigen Zusätze
+ Frei von Lactose

[Hier kommst Du direkt zu allen getesteten Proteinen]

Was ist Whey Protein?

Whey, auch Molkenprotein genannt, ist ursprünglich ein Nebenprodukt der Käseherstellung. Tatsächlich handelte es sich bei der Molke, aus der es gewonnen wird, vor seiner Entdeckung für die Fitnessindustrie sogar um ein Abfallprodukt. Inzwischen weiß man jedoch um seine positiven Eigenschaften, weshalb es nicht nur in Shakes, sondern auch in diversen anderen Lebensmitteln eingesetzt wird.

Beim Whey handelt es sich um ein erstklassiges Eiweiß. Das Whey Protein enthält alle essenziellen Aminosäuren, die Dein Körper benötigt. Diese liegen zudem auch noch in einer für den menschlichen Körper überaus sinnvollen Zusammensetzung vor. Hierbei spricht man auch von einer sehr hohen biologischen Wertigkeit.

Weiterhin ist es für die meisten Menschen einwandfrei verträglich, schnell und leicht verdaulich und kann schnell vom Körper aufgenommen werden. Das alles macht das Molkenprotein zu einer großartigen Proteinquelle für (Fitness-)Sportler und Bodybuilder.

Wie wird Whey Protein hergestellt?

Wie zuvor erwähnt, wird Whey aus Molke hergestellt. Diese ist einer der Haupt-Bestandteile der Kuhmilch.

Bei der Herstellung von Quark oder Käse setzt sich diese als Flüssigkeit ab und kann abgeschöpft bzw. abgeleitet werden. Sie hat so noch einen recht geringen Eiweißanteil. Durch Filtration und Trocknung kann daraus jedoch das hochwertige Molkeneiweiß gewonnen werden.

Es gibt unterschiedliche Methoden, wie diese Filtration und Isolation des Whey Proteinpulvers erfolgen können. In Abhängigkeit davon erhält man entweder ein Whey Konzentrat, ein Whey Isolat oder ein Whey Hydrolysat. Für den Vergleich habe ich die getesteten Eiweißpulver in entsprechende Kategorien eingeteilt.

Whey Konzentrat, Isolat oder Hydrolysat –
Was sind die Unterschiede und was ist besser?

Nachfolgend will ich kurz auf die drei unterschiedlichen Arten von Whey Proteinpulvern mit ihren Vor- und Nachteilen eingehen.

Whey Konzentrate

Das Whey Protein Konzentrat ist wohl die häufigste und auch günstigste Form von Whey Proteinpulvern und sogar von Eiweißpulvern im Allgemeinen.

Es wird durch ein relativ einfaches Verfahren aus Filtration und Sprühtrocknung gewonnen und hat in der Regel einen Proteingehalt von etwa 80 % des Trockengewichts. Dazu hat es einen höheren Anteil an Fett und Milchzucker, als die anderen beiden Whey-Arten.

In den meisten Anwendungsfällen sollte diese Art von Whey wohl ausreichend sein.

Aufgrund der enthaltenen Laktose kann es für Allergiker unverträglich sein. Es gibt jedoch auch Varianten, denen das Enzym Laktase zugesetzt ist. Dadurch kann es auch von Laktose-intoleranten Menschen konsumiert werden.

[Direkt zu den Konzentraten im Test]

Whey Isolate

Beim Whey Protein Isolat handelt es sich um eine stärker gefilterte Form des Whey Proteinpulvers. Das verwendete Filterverfahren wird als Cross-Flow-Mikrofiltration (kurz CFM) bezeichnet. Dabei handelt es sich um ein mechanisches Filterverfahren aus der Medizintechnik.

Der Testsieger im Whey Protein Test - WPI 90 ist das beste Whey Protein im Vergleich
Beim Testsieger wird ein besonders schonendes Verfahren angewandt.

Da die Filtration aufwändiger ist und es sich beim Endprodukt um ein höher konzentriertes Molkeneiweiß handelt, ist der Preis eines reinen Isolats auch merklich höher als der eines Konzentrats. Dafür liegt der Eiweißgehalt eines hochwertigen Isolats jedoch auch bei etwa 90 Prozent.

Dabei ist der Fettgehalt praktisch gleich null und der Laktose-Gehalt deutlich geringer als beim Konzentrat. So können Whey Isolate häufig auch von Laktose-intoleranten Personen problemlos konsumiert werden.

Für Diäten eignen sich die Isolate besonders gut, da sie vergleichsweise wenige Kalorien haben und oft auch gut in Wasser getrunken werden können.

[Direkt zu den Isolaten im Test]

Whey Protein Hydrolysate

Beim Whey Protein Hydrolysat wird das Protein durch ein Hydrolyse-Verfahren abgesondert und aufgespalten. Dabei wird der Rohstoff, also die Molkenflüssigkeit entweder mit einer sauren Lösung oder mit speziellen Enzymen versetzt. Dies ermöglicht eine vereinfachte Trennung der Inhaltsstoffe. Hochwertige Whey Protein Hydrolysate sind enzymatisch behandelt.

Das entstehende Whey Protein Pulver hat den Vorteil, dass es gewissermaßen bereits teilweise vorverdaut ist. Die dadurch enthaltenen kurzkettigen Eiweißteile können noch leichter und schneller vom Körper aufgenommen werden.

Ein Nachteil von Hydrolysaten ist jedoch ein häufig bitterer Geschmack, der durch die Behandlung entsteht. Außerdem gehen bei dieser Art der Trennung auch potentiell wertvolle Inhaltsstoffe aus der Milch verloren. Diese bleiben bei der schonenderen Herstellung von Konzentraten und Isolaten enthalten.

[Direkt zu den Hydrolysaten im Test]

Welches Whey ist nun das Beste für Dich?

Es gibt keine allgemeingültige Antwort auf die Frage, welche Form von Molkenprotein die beste ist. Es kommt letztlich auf Deine individuellen Bedürfnisse und derzeitigen Ziele sowie Lebensumstände an.

Wenn Du eine möglichst qualitativ hochwertige Proteinquelle mit möglichst wenig Fett und Kohlenhydraten suchst, ist wahrscheinlich das Whey Isolat die beste Option für Dich. Soll es etwas günstiger sein, es dürfen dafür aber auch ein paar mehr Fette und Kohlenhydrate enthalten sein? Dann ist ein gutes Konzentrat das Whey Deiner Wahl. Soll das Eiweiß möglichst maximal schnell vom Körper aufgenommen werden können, dann ist vielleicht auch ein Hydrolysat eine gute Option für Dich.

Wobei zugegebenermaßen alle verschiedenen Whey Sorten rasch vom Körper aufgenommen werden.

Warum Whey? Welchen Nutzen hat Whey Protein?

Die regelmäßige Einnahme von Whey kann einige Vorteile für Dich und Deinen Körper haben. Es kann Dich bei richtiger Anwendung beim Muskelaufbau unterstützen. Anderen Menschen hilft es wiederum dabei, leichter abzunehmen und dabei den Muskelerhalt in einer Diät zu maximieren.

Alles in allem ist es ein sehr hochwertiges Protein, das Dir dabei hilft, Deinen Proteinbedarf zu decken. Es kann Dich im Extremfall also auch vor einem Eiweißmangel bewahren. Proteine tragen dadurch generell zu einem besseren, da gesünderen Leben bei.

Du kannst es als Protein Shake trinken oder auch als Zutat beim Kochen und Backen verwenden, um Deine Ernährung etwas eiweißreicher zu gestalten.

So unterstützt Dich Whey Protein bei Deinem Muskelaufbau

Wenn Du Muskelmasse aufbauen willst, braucht Dein Körper neben dem richtigen Muskelaufbautraining auch ausreichend Nährstoffe. Besonders wichtig ist hierbei, dass ihm stets genug Eiweiß zur Verfügung steht, um die beim Training beanspruchten Muskeln zu regenerieren und neue Muskelmasse aufzubauen.

Etwa 1,5 Gramm je Kilo Körpergewicht solltest Du am Tag zu Dir nehmen, wenn es Dein Ziel ist Muskeln aufzubauen. Das kannst Du über die Ernährung schaffen. Viele Trainierende nehmen jedoch zusätzlich Proteinpulver, um es sich selbst etwas leichter zu machen.

Whey Protein kann Dich beim Muskelaufbau unterstützen

Das Whey Protein ist eine hervorragende Proteinquelle, da es alle der für den Muskelaufbau wichtigen Aminosäuren enthält. Insbesondere die verzweigtkettigen Aminosäuren (BCAAs) Leucin, Isoleucin und Valin sowie die weiteren essenziellen Aminosäuren Lysin, Methionin, Phenylalanin, Threonin und Tryptophan sind hierbei zu nennen. Alle diese Aminosäuren kann Dein Körper nicht selbst produzieren. Im Whey liegen sie in hohen Konzentrationen sowie in einer für die menschliche Muskulatur sinnvollen Kombination vor.

Damit ist das Whey Protein eins der wenigen wirklich nützlichen und dennoch unbedenklich einsetzbaren Muskelaufbaupräparate, die Du zur Unterstützung für Deinen Muskelaufbau einsetzen kannst.

Übrigens: Wenn Du Muskeln aufbauen und dabei die wirklich fatalen Fehler vermeiden willst, kannst Du Dir mein E-Book dazu (aktuell kostenlos) herunterladen. Darin erfährst Du nicht nur, welche Dinge bei den meisten Menschen dafür verantwortlich sind, dass sie keine Muskeln aufbauen. Du bekommst darin auch wertvolle Tipps, was Du tun kannst, damit Dir das nicht passiert: Melde Dich hier an und hol Dir meinen kostenlosen Muskelaufbau-Guide (klick)

Muskelaufbau-Fehler Guide - 9 von 10 Menschen machen mindestens einen dieser Fehler

Kann ich Whey Protein zum Abnehmen verwenden?

Ja, Molkenprotein kann auch zur Unterstützung einer Gewichtsabnahme verwendet werden. Hier ist es ebenfalls nützlich, dass es alle essenziellen Aminosäuren in einer sinnvollen Kombination beinhaltet. Diese werden nämlich nicht nur für den Muskelaufbau benötigt. Sie spielen auch bei Erzeugung von diversen wichtigen Hormonen und Enzymen eine wichtige Rolle. Eine ausreichende Versorgung kann also zu einer gesünderen Diät beitragen.

Whey Protein kann Dich beim Abnehmen unterstützen

In einer stark kalorienreduzierten Ernährung ist es besonders wichtig, Deinem Körper ausreichend Eiweiß zur Verfügung zu stellen. In Verbindung mit einer gesunden Ernährung und regelmäßiger sportlicher Betätigung (idealerweise Krafttraining) kann Whey es Dir erleichtern, Deine Abnehmziele zu erreichen.

Als Daumenregel gilt es, während eines hohen Kaloriendefizits mindestens 2 Gramm Proteine je Kilo Körpergewicht am Tag zu Dir zu nehmen. Ein Teil davon kann aus Whey stammen. Es gibt jedoch auch andere Eiweißshakes zum Abnehmen, wie beispielsweise das Casein, die Du ergänzend verwenden kannst. Letzteres hat eine deutlich längere Resorptionszeit, wird also verzögert aufgenommen und macht länger satt, was zum Gewichtsverlust äußerst nützlich sein kann.

Was ist der Unterschied zwischen Whey
und anderen Protein-Arten?

Es gibt noch zahlreiche andere Arten von Proteinpulvern. Was macht das Whey so besonders, das zum meist-konsumierten Eiweiß macht?

1) Whey wirkt schnell(er)

Das aus der Milch gewonnene Whey Protein ist bei Kraft- und Fitness-Sportlern besonders beliebt gegenüber anderen Protein-Arten, weil es als besonders „schnell wirkendes“ Protein gilt. Tatsächlich kann es vom Körper deutlich schneller aufgenommen werden, als die meisten anderen Protein-Arten. So kann es dazu genutzt werden, um nach einer harten Trainingseinheit schnell die Eiweißreserven der Muskulatur wieder aufzufüllen und Reparaturprozesse zu starten.

Im Gegensatz dazu steht das ebenfalls aus Milch gewonnene Casein. Dieses wird vom Körper sehr langsam über mehrere Stunden aufgenommen. Das kann auch ein Vorteil sein, wenn eine Eiweißversorgung über mehrere Stunden hinweg (z.B. über Nacht) sichergestellt werden soll.

Andere bei Bodybuildern beliebte Arten von Protein-Shakes wie Ei-Protein oder die bei Veganer besonders beliebten Reis- und Soja-Proteine liegen irgendwo dazwischen.

Einzig das in den letzten Jahren zunehmend beliebte Collagen Hydrolysat kann vom Körper ähnlich schnell aufgenommen werden, wie ein Whey Hydrolysat. Dem Collagen Protein gegenüber hat Whey jedoch mindestens noch einen großen Vorteil.

2) Es hat eine großartige biologische Wertigkeit

Das Whey Protein hat von allen bekannten Proteinen die höchste biologische Wertigkeit. Viele würden sagen, das macht es zum besten Protein überhaupt.

Diese biologische Wertigkeit beschreibt, wie nah das jeweilige Eiweiß an den körpereigenen Proteinen des Menschen ist. Je ähnlicher die Zusammensetzung der Aminosäuren, desto leichter die Umwandlung für den Körper und desto höher der Wert. Besonders wichtig für einen hohen Wert sind außerdem die enthaltenen essenziellen Aminosäuren.

Whey Protein hat die höchste biologische Wertigkeit - besser als Ei und Soja

Das Protein aus dem Vollei bildet mit einer biologischen Wertigkeit von 100 den Referenzwert, da es bei der ursprünglichen Untersuchung das Protein mit der höchsten biologischen Wertigkeit war. Später wurde für das Eiweiß aus der Molke ein Wert von 104 ermittelt. Das macht es bis heute zum Einzelprotein mit der höchsten biologischen Wertigkeit. Das Soja-Protein ist übrigens mit einem Wert von 96 auch besser einzustufen, als die meisten denken.

Theoretisch ist durch die gezielte Kombination von unterschiedlichen Eiweißen auch noch eine rechnerisch höhere Wertigkeit zu erreichen. Deswegen habe ich eine Zeit lang extrem viele Kartoffeln mit Ei gegessen.

3) Whey ist vergleichsweise günstig

Whey, insbesondere das Whey Protein Konzentrat, ist ein vergleichsweise günstiges Proteinpulver. Andere hochwertige Eiweiße sind überwiegend deutlich teurer. Das liegt daran, dass der Rohstoff ursprünglich ein Abfallprodukt aus der Käseindustrie war.

Inzwischen haben die Preise deutlich aufgeholt. Das liegt auch an der Beliebtheit in der Sport- und Fitnessszene sowie der zunehmenden Bewusstheit der Vorteile und damit dem Wert einer guten Eiweißversorgung für eine ausgewogene und gesunde Ernährung. Dennoch hat das Protein aus der Molke aus einer Preis-Leistungssicht weiterhin die Nase vorn gegenüber seiner Alternativen.

4) Whey Protein schmeckt den meisten Menschen

Geschmack ist nicht das allerwichtigste Argument, wenn es um ein Nahrungsergänzungsmittel geht. Wenn etwas gut schmeckt, dann ist das jedoch vorteilhaft, wenn Du es regelmäßig konsumieren möchtest. Es wird Dir leichter fallen, regelmäßig Proteinshakes zu trinken, wenn sie Dir gut schmecken.

Die meisten Menschen können sich mit dem Geschmack von Whey Protein Shakes hervorragend anfreunden. Je nach Produkt und Art der Zubereitung erinnert dieses geschmacklich an einen (mehr oder weniger cremigen) leckeren Milchshake. Diese gibt es in unzähligen Geschmacksrichtungen.

Selbst wenn Du einmal keine Lust auf die typische Milchnote im Geschmack hast, gibt es etwas für Dich. Einige Whey Protein Isolate sind besonders gut in Wasser löslich und erinnern in bestimmten Geschmacksrichtungen eher an eine Limonade, als an einen Milchshake.

Weiterhin lässt es sich auch besonders gut als Zutat beim Kochen und Backen verwenden, um viele Lebensmittel noch etwas eiweißreicher zu gestalten. Dabei fügt es sich insbesondere in Backwaren als teilweiser Mehlersatz jeder Art wunderbar ein.

Die richtige Einnahme und Dosierung von Whey Protein

Eiweiß ist ein essenzieller Makronährstoff. Besonders Sportler und anderweitig körperlich aktive Menschen können von regelmäßigen Protein-Shakes in Ergänzung zu ihrer Ernährung profitieren. Damit machst Du es Dir, um ein Vielfaches leichter Deinen Eiweißbedarf sicher zu decken.

Erforderlich ist eine Einnahme jedoch nicht. Jeder kann seinen Proteinbedarf auch durch reguläre Ernährung erreichen. Wenn Du jedoch das Gefühl hast mehr Protein für den Muskelaufbau oder zum Erhalt von Muskelmasse beim Abnehmen zu benötigen, kann eine Einnahme dennoch absolut Sinn machen.

Die richtige Einnahme und Dosierung solcher Nahrungsergänzungen hängt dann jedoch vor allem von Deinem persönlichen Bedarf und Deinen Zielen ab. Das macht es schwer, pauschale Empfehlungen zu geben.

Grundsätzlich kann es jedoch sinnvoll sein, vor oder nach dem (Kraft-)Training einen leicht verdaulichen High Protein Eiweiß-Shake mit Whey Protein zu Dir zu nehmen. So stellst Du sicher, dass Du ausreichend Aminosäuren in Deinem Körper hast, dass Dein Körper nach dem Training alles hat, um schnell in die Regeneration zu starten. Du kannst Deinen Shake dabei auch mit einer Kohlenhydratquelle (z.B. eine Banane) für die bessere und schnellere Aufnahme kombinieren.

Nimm Deinen Whey-Shake ansonsten einfach immer dann und in der Menge, wie Du ihn gut brauchen kannst, um Deine Ernährung optimal zu unterstützen.

Whey Protein Shake, mit Milch oder mit Wasser?

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, einen Molken-Proteinshake zuzubereiten. Die wahrscheinlich wichtigste grundsätzliche Entscheidung ist jedoch wahrscheinlich, ob man den Shake mit Milch oder Wasser mischt. Beide Optionen haben jeweils ihre eigenen Vor- und Nachteile.

Wasser ist am einfachsten und flexibelsten. Du kannst Deine 30 g Pulver den ganzen Tag in Deinem Shaker in der Tasche lassen und ihn dann mit etwas Wasser aus dem Hahn direkt nach dem Training „aktivieren“. Gerade unterwegs ist die Zubereitung Milch da etwas umständlicher.

Zudem hat Wasser einen entscheidenden Vorteil gegenüber Milch: Es beinhaltet keine Kohlenhydrate und kein Fett. Insbesondere in einer Diät kann das also die deutlich bessere Option sein.

Milch hat auf der anderen Seite hauptsächlich den Vorteil, den Shake in vielen Fällen einfach noch leckerer zu machen.

Es gibt aber auch Produkte, die so voller Süßungsmittel und Aromen sind, dass sie in Milch fast unerträglich süß schmecken. Diese sind in Wasser einfach besser und frischer zu genießen. Einige Whey-Arten und Geschmacksrichtungen sind zudem speziell für die Anwendung mit Wasser entwickelt.

Letztlich ist es also vorrangig eine Frage des persönlichen Geschmacks und Deiner aktuellen Ziele.

Die Suche nach den besten der besten –
28 Whey Protein Pulver im Test

Kommen wir nun endlich zum Ergebnis unserer großen Whey-Probe. Für die folgende Übersicht habe ich mit etwas Unterstützung (weil mehrere Meinungen manchmal hilfreich sind) im Laufe von mehreren Jahren über 30 verschiedene Whey-Proteinpulver von diversen Herstellern getestet und beurteilt.

Meistens hatte ich dabei die Gelegenheit, mindestens 2-3 Geschmacksrichtungen zu probieren. Wobei ich auch sehr gerne geschmacksneutrale Eiweißpulver verwende. Diese kombiniere ich dann mit dem Royal Flavour System von Bodybuilding Depot*. So kann ich immer die Geschmacksrichtung wählen, auf die ich gerade in dem Moment am meisten Lust habe.

Weil die Liste recht umfangreich geworden ist und um Dir einen bedürfnisgerechten Überblick zu geben, habe ich die Kandidaten in vier Kategorien unterteilt:

Dort werde ich jeweils 3-4 empfehlenswerte Produkte etwas detaillierter behandeln. Das vereinfacht auch die Vergleichbarkeit der Bewertung.

Nach welchen Kriterien wir die Proteinpulver beurteilt haben

So ein Vergleich ist niemals wirklich objektiv. Um jedoch eine möglichst gleichartige Beurteilung sicherstellen zu können, haben wir zur Beurteilung der Produkte vorab zu diesem Whey Protein Test einige Kriterien festgelegt:

  • Produktqualität (Herstellungsort und Methode)
  • Inhaltsstoffe (weniger ist meistens besser)
  • Nährwerte
  • Nachhaltigkeit
  • Transparenz
  • Löslichkeit (Milch und Wasser)
  • Geschmack (Milch und Wasser)
Wir testen unsere Whey- und andere Proteinpulver gründlich
Die Proteine wurden unter anderem auch in unterschiedlichen Protein Shakern in Milch, Pflanzenmilch und Wasser auf ihre Löslichkeit getestet.

Im Verhältnis zum Preis haben wir dann noch jeweils einen Preis-Leistungssieger benannt.

Top Whey Protein Konzentrate

Mit einem Eiweißgehalt von rund 80 Prozent hat das konzentrierte Whey Protein meist in erster Linie ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. In dieser Kategorie bekommst Du teilweise für unter 20 € das Kilo bereits ein grundsolides Eiweiß, das sich für viele Anwendungsfälle wunderbar einsetzen lässt.

Dieser Kategorie habe ich alle Produkte zugeordnet, bei denen Whey Protein Konzentrat der größte Eiweißbestandteil ist. Das waren mit Abstand die meisten Kandidaten für diesen Test. Das liegt sicherlich auch daran, dass es sich hierbei meist auch um das Proteinpulver meiner Wahl handelt.

Da haben sich im Laufe der letzten Jahre schon so einige angesammelt.

1) Orgainic Whey Protein (96/100 Punkte)

Orgainic Bio-zertifiziertes Whey ohne Zusatzstoffe im Test bei Fitvolution
Siegel Testsieger im Whey Protein Test

Das Bio-zertifizierte Weide-Whey stammt ausschließlich von Gras-gefütterten Weiderindern aus Deutschland und Österreich. Es ist von erstklassiger Qualität und für ein Konzentrat top löslich.

Die Zutatenliste ist extrem kurz. Neben dem Protein an sich ist je nach Geschmack nur eine weitere natürliche Zutat enthalten. Auch keine Süßungsmittel. So kommt der Erdbeergeschmack z.B. nur von Erdbeerpulver. Mit Milch schmeckt es dennoch gut.

Einzig die Verpackung im Plastikbeutel passt nicht ganz ins Bild. Das macht unser Preis-Leistungs-Sieger besser.

  • Beste zertifizierte Bio-Qualität
  • Von Gras-gefütterten Rindern aus D und Ö
  • Frei von Zusatzstoffen
  • Guter, nicht so süßer Geschmack in Milch
  • Verpackt im Plastikbeutel
  • Vergleichsweise hoher Preis

2) WPC-80 von BB-Depot (95/100 Punkte)

WPC 80 Whey Protein Konzentrat im Proteinpulver-Test in neuer Papierverpackung
Testsiegel Preis-Leistungssieger im Whey Protein Test

Die Proteine von Bodybuilding-Depot konsumiere ich seit über 10 Jahren regelmäßig. Das WPC-80 ist ein Molkenprotein erster Güte. Trotzdem musst Du dafür nur einen Discount-Preis bezahlen.

Das liegt daran, dass die Produkte hier ohne Zwischenhändler direkt vom Hersteller aus Deutschland verkauft werden, der zudem auch kaum Ausgaben für Marketing einkalkulieren muss.

Großartig finde ich, dass man hier seine Proteinpulver seit einiger Zeit in einer nachhaltigen Papier-Verpackung bekommt.

Ich empfehle es beim Hersteller zu bestellen, da Du es dort mit meinem Rabattcode Fitvolution5 noch günstiger bekommst.

  • Premium-Rohstoff (aus D/Ö) zum Discounter-Preis
  • Keine unnötigen Zusätze
  • Top Geschmack und Löslichkeit in Wasser und Milch
  • Maximale Transparenz über Inhalte und Herstellung
  • Manche Geschmäcker sind extrem süß
  • Kein Bio Siegel

Oder direkt beim Hersteller*
Noch günstiger und 5 % extra Rabatt mit Fitvolution5

3) ESN Tasty Whey (89/100 Punkte)

ESN Tasty Whey im Whey Protein Test bei Fitvolution

Vielleicht geschmacklich das beste Whey im Test. Zumindest bei den klassischen Geschmacksrichtungen mit Milch macht man hier sicher nichts falsch.

An sich ist ESN ein deutscher Hersteller und auch für eine Top-Produktqualität bekannt. Die Herkunft des Rohstoffs war in der Vergangenheit zumindest in der EU.

Die Nährwerte sind ebenfalls sehr solide. Die Zutatenliste ist für unseren Geschmack jedoch ein wenig zu lang.

Aufgrund des Geschmacks, der soliden Werte und des günstigen Preises sicherlich einen Versuch wert.

  • Hervorragender Geschmack in Milch
  • Über 30 Geschmacksrichtungen
  • Relativ günstiger Preis
  • Endfertigung in Deutschland
  • Etwas lange Zutatenliste
  • Rohstoffherkunft unbekannt
  • Verpackt im Plastikbeutel

Oder im Shop des Herstellers*

4) Nu3 Performance Whey (87/100 Punkte)

nu3 Performance Whey im Whey Protein Test bei Fitvolution

Kopf an Kopf hat uns das Nu3 Performance Whey lecker, aber nicht ganz so gut geschmeckt, wie das ESN Tasty Whey. Dafür waren die Löslichkeit ein wenig besser.

Die Zutatenliste ist minimal kürzer, aber ebenfalls etwas zu lang für unseren Geschmack. Die 5 % Isolat hätte man sich sparen können. Der Einfluss auf die Gesamtnährwerte ist zu vernachlässigen.

Dennoch ein solides Protein zum angemessenen Preis vom trendigen Abfüller aus Berlin, über dessen Produkte man leider meist wenig Detailinformationen findet.

  • Guter Geschmack und Löslichkeit in Wasser und Milch
  • Solide Nährwerte
  • Trendige Marke aus Berlin
  • Etwas lange Zutatenliste
  • Rohstoffherkunft unbekannt
  • Intransparenter Anbieter
  • Verpackt im Plastikbeutel

5) Mammut Whey Protein (85/100 Punkte)

Mammut Whey Protein Konzentrat im Test bei Fitvolution

Das Mammut Whey Protein hat es vor allem noch in diese etwas detailliertere Übersicht geschafft, weil es ein echter Schnäppchen-Kandidat ist. Zudem gibt es oft auf einige (teils echt ausgefallene) Geschmacksrichtungen satte Rabatte bei Amazon.

Auch sonst gehört das Mammut-Protein zu den günstigsten Kandidaten im Vergleich. Die Nährwerte sind dafür okay und in der Blender-Bottle* ist auch die Löslichkeit in Ordnung.

Wenn Du einmal ein Whey Protein mit abgefahrenem Geschmack wie Snickerdoodle oder Apfelstrudel zum günstigen Preis probieren willst, probier das Mammut aus.

  • Ausgefallene Geschmacksrichtungen
  • Endfertigung in Deutschland
  • Günstiger Preis (noch mehr im Sale)
  • Unterdurchschnittliche Nährwerte
  • Nicht die beste Löslichkeit
  • Rohstoffherkunft unbekannt
  • Verpackt im Plastikbeutel

Weitere getestete Produkte dieser Kategorie:

Die besten Whey Protein Isolate

Darf es noch etwas mehr Eiweiß sein? Dann ist vielleicht ein Whey Protein Isolat das richtige Produkt für Dich. Hier bekommst Du besonders viel Eiweiß und dafür sehr wenige Kohlenhydrate und fast kein Fett. Das gilt zumindest vor der Zugabe diverser Zusatzstoffe für Geschmack und Löslichkeit der Hersteller.

Persönlich halte ich ein Isolat hauptsächlich in einer sehr restriktiven Diät für eine sinnvolle Investition. Hier kommt es teilweise auf jedes Gramm Zucker an.

Es kann jedoch auch durchaus eine geschmackliche Präferenz sein. Meine Freundin trinkt ausschließlich Iso-Whey. Dabei geht es ihr vor allem um den etwas „leichteren“ Geschmack. Meistens ist Whey Isolat nämlich deutlich dünnflüssiger und das mag sie im Gegensatz zu mir einfach lieber bei ihrem Shake.

1) WPI 90 von Bodybuilding-Depot (98/100 Punkte)

WPI 90 Whey Protein Isolat - Testsieger im Proteinpulver-Test bei Fitvolution
Siegel Testsieger im Whey Protein Test

Mit dem WPI-90 von BB-Depot bekommst Du ein Premium-Produkt zu einem erschwinglichen Preis. Der Testsieger in dieser Kategorie ist damit zeitgleich auch der Preis-Leistungs-Tipp.

Es wird ein besonders schonendes Filtrationsverfahren genutzt, um die größtmögliche Reinheit mit einem maximalen Eiweißgehalt zu erreichen, ohne die Inhaltsstoffe zu schädigen.

Die neutrale Variante hat einen Proteingehalt von min. 89 %. Die meisten Geschmacksrichtungen kommen noch immer über 85 % Eiweiß. Damit ist es das Whey mit den besten Werten im Vergleich. Gleichzeitig sind die Geschmacksrichtungen nicht so süß.

Die Produktion und nicht nur die Abfüllung erfolgt vollständig in Deutschland im eigenen Werk. Der Rohstoff kommt von Milchbauern in Deutschland und Österreich.

Zusätzlich werden regelmäßig Analysen von unabhängigen Laboren veröffentlicht. Das macht kein anderer Hersteller.

  • Premium-Rohstoff (aus D/Ö) zum günstigen Preis
  • Keine unnötigen Zusätze
  • Die besten Nährwerte im Vergleich
  • Top Geschmack und Löslichkeit
  • Maximale Transparenz über Inhalte und Herstellung
  • Kein Bio Siegel

Oder direkt beim Hersteller*
Noch günstiger und 5 % extra Rabatt mit Fitvolution5

2) ESN ISO-Whey Hardcore (94/100 Punkte)

ESN Iso-Whey Hardcore im Whey Protein Test bei Fitvolution

Das Iso-Whey Hardcore hat aus gutem Grund einen exzellenten Ruf in der Szene, was die Produktqualität angeht.

Es wird ebenfalls durch das schonende Verfahren der kalten Ultrafiltration in Deutschland hergestellt. So bleiben auch hier wertvolle bioaktive Stoffe (wie Immunglobulin und Lactoferrin) erhalten. Trotzdem ist es fast frei von Milchfett und Lactose.

Auch geschmacklich muss es sich nicht verstecken. Wie immer bei ESN gibt es hier eine solide Auswahl leckerer Sorten.

  • Extra schonende Herstellung
  • Vorbildliche Nährwerte
  • Leckere Geschmacksrichtungen für Milch und Wasser
  • Endfertigung in Deutschland
  • Rohstoffherkunft unbekannt
  • Verpackt im Plastikbeutel

Oder im Shop des Herstellers*

3) Scitec Nutrition 100% Whey Isolate (90/100 Punkte)

Scitec Nutrition 100% Whey Isolate im Proteinpulver-Test bei Fitvolution

Scitec Nutrition (aus Ungarn) gehört zu Biotech USA. Es ist ein alteingesessener Premium-Hersteller in der Bodybuilding-Szene, von dem ich schon eine Vielzahl an Produkten nutzen durfte.

Das Whey Isolate ist ein solides Isolat, das viele Anhänger hat. Der Geschmack ist teilweise etwas gewöhnungsbedürftig. Wer es sehr süß mag, kommt hier jedoch auf seine Kosten.

Einen äußerst subjektiven Bonuspunkt gibt es für den ziemlich guten Pistazien-Geschmack.

Nicht so gut gefällt mir hingegen das „Tuning“ der Nährwerte durch den Zusatz von Glutamin und Arginin. Ansonsten ist die Zutatenliste nicht länger als bei ESN.

  • Qualitätsprodukt aus der EU
  • Alteingesessener Markenhersteller
  • Einwandfreie Nährwerte
  • Es gibt einen guten Pistaziengeschmack
  • Geschmack teilweise extrem süß
  • Zugesetzte einzelne Aminosäuren
  • Verpackt in Plastikdose oder -beutel
  • Intransparenter Anbieter

4) ON Gold Standard Whey (90/100 Punkte)

Optimum Nutrition Gold Standard Whey im Proteinpulver-Test bei Fitvolution

Viele feiern dieses Proteinpulver als das beste seiner Art. Deshalb musste ich es natürlich auch in diesen Test aufnehmen. Schließlich ist es der Gold-Standard.

Es war eines der ersten Muskelaufbaupräparate, mit denen ich Kontakt hatte und während meiner Zeit in den USA habe ich mir damit voller Stolz meine Shakes gemacht.

Heute weiß ich, dass hier ein solides Isolat-Konzentrat-Hydrolysat-Mischprodukt mit hervorragendem Premium-Branding zu einem daran angepassten Preis verkauft wird.

Es kann sicher nicht schaden, den Gold-Standard zumindest einmal probiert zu haben.

  • Hervorragender Geschmack (für manchen etwas süß)
  • Vorbildliche Nährwerte
  • Made in USA
  • Alteingesessener Markenhersteller
  • Nur knapp 1/3 Whey-Isolat
  • Made in USA
  • Verpackt in Plastikdose oder -beutel
  • Intransparenter Anbieter

Weitere getestete Produkte dieser Kategorie:

Einige weitere haben wir der übernächsten Kategorie Wasser-Whey zugeordnet, da diese doch eine spezielle Nische bedienen.

Whey Protein Hydrolysate im Vergleich

Hydrolysate standen zugegebenermaßen selten auf meiner Einkaufsliste. Das liegt vor allem daran, dass früher meist das chemische Verfahren der sauren Hydrolyse genutzt wurde, um diese Produkte herzustellen. So wird zwar ein Produkt mit auf den ersten Blick großartigen Nährwerten gewonnen, es gehen jedoch sämtliche bioaktiven Stoffe aus dem Molkenprotein verloren. Das war zudem auch dem Geschmack nicht unbedingt zuträglich.

Heute werden die meisten Produkte dieser Kategorie enzymatisch gewonnen. Durch Zugabe bestimmter Enzyme werden die langen Proteine in kürzere Peptide aufgespalten. Das hat den großen Vorteil, dass diese Eiweiß-Supplemente nicht nur hervorragend verträglich sind (auch für viele Allergiker), sondern auch rasant im Muskel ankommen.

Einige Untersuchungen haben gezeigt, dass hydrolysierte Proteine die Regeneration nach einem besonders harten Training noch verbessern können. Wenn Du die Pausen zwischen Deinen Einheiten also minimieren willst, kannst Du es mit einem der folgenden Hydrolysate nach dem Training probieren.

1) PROTERO Kefir Whey Protein Isolat (93/100 Punkte)

Protero Kefir Whey Protein Isolat im Whey Protein Vergleich bei Fitvolution
Siegel Testsieger im Whey Protein Test

Dieses Eiweiß war mir bis zum Test völlig unbekannt und ich habe es eher zufällig bestellt, weil ich das Konzept interessant fand. Das macht es wahrscheinlich zur größten Überraschung im Test.

Beim Kefir Whey handelt es sich um ein Protein, bei dem durch natürliche Fermentation mit Kefir-Kulturen die Umwandlung in Peptide, die mittelgroßen Eiweißbausteine, vollzogen wird.

Nach Filtration und Sprühtrocknung bekommt man ein Produkt mit fantastischen Nähwerten. Das macht es auf eine natürliche Weise bekömmlicher, ohne den Geschmack negativ zu beeinflussen.

Derzeit gibt es das Proteinpulver nur geschmacksneutral. Es lässt sich jedoch wunderbar mit jedem Flavour-System kombinieren oder einfach in fast jedes Getränk (ohne Kohlensäure) einrühren.

  • Die besten Nährwerte im Vergleich
  • Rohstoff von irischen Weiderindern
  • Kein typischer Hydrolysat-Geschmack
  • Keine unnötigen Zusätze
  • Frei von Lactose
  • Schlecht wiederverschließbarer Plastikbeutel
  • Junge, wenig bekannte Marke

2) ON Hydro Whey (91/100 Punkte)

Optimum Nutrition Platinum Hydro Whey im Proteinpulver-Test bei Fitvolution

Das ON Hydro Whey war lange Zeit das einzige Whey Hydrolysat, das ich (trotz des happigen Preises) gelegentlich konsumiert habe.

Während Diätphasen, wenn ich zum maximalen Muskelerhalt auf besonders viel Eiweiß im Verhältnis zur restlichen Nahrung setze (viele Milchprodukte), empfand ich es stets als hilfreich, dass es so gut verträglich ist. Durch die enthaltenen Enzyme sorgt es auch für eine bessere Verdaulichkeit anderer Milchprodukte.

Außerdem ist die Löslichkeit so gut, dass man es echt auch einfach schnell mit dem Löffel in ein Glas Wasser (oder Milch) rühren kann.

Du bekommst hier wirklich ein äußerst hochwertiges Hydro-Whey. Der Geschmack ist auch in Wasser solide. Dies geht jedoch etwas zulasten der Nährwerte. Die sind sogar bei den besten Konzentraten im Test etwas besser.

  • Toller Geschmack (auch in Wasser)
  • Hervorragende Löslichkeit
  • Made in USA
  • Alteingesessener Markenhersteller
  • Für ein Hydrolysat mäßige Nährwerte
  • Made in USA
  • Verpackt in Plastikdose oder -beutel
  • Intransparenter Anbieter

3) Dymatize ISO 100 Hydrolyzed (89/100 Punkte)

Dymatize Iso 100 Hydrolysat im Whey Test bei Fitvolution
Testsiegel Preis-Leistungssieger im Whey Protein Test

Dymatize ist ebenfalls ein Premium-Hersteller aus den USA, der zum PowerBar-Konzern Premier Nutrition gehört. Mir wurden sie durch viele Auszeichnungen von bodybuilding.com bekannt.

Das ISO 100 ist der Bestseller von Dymatize. Es besteht zu 49 % aus hydrolysiertem und zu 48 % aus „normalem“ Isolat. Der Rest ist Emulgatoren, Aromen und Süßstoffen zuzuschreiben.

Die Nährwerte sind mit dem Hydro Whey vergleichbar. Der Geschmack ist ebenfalls solide, liegt jedoch knapp dahinter. Schoko-Kokos und Schoko-Erdnuss sind voll nach unserem Geschmack, während der Birthday Cake etwas enttäuscht hat.

Preislich ist es mit einem guten Isolat vergleichbar, weshalb es trotz Mischung der Preis-Leistungssieger in dieser Kategorie ist.

Tatsächlich profitierst Du meiner Meinung trotz der Mischung von den Vorteilen der schnelleren Verfügbarkeit aus dem Hydrolysat und der besseren Verträglichkeit durch die enthaltenen Enzyme.

  • Toller Geschmack (auch in Wasser)
  • Hervorragende Löslichkeit
  • US-Markenhersteller
  • Tolles Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Nur zur Hälfte Hydrolysat
  • Für ein Hydrolysat mäßige Nährwerte
  • Verpackt in Plastikdose oder -beutel
  • Intransparenter US-Anbieter

Weitere getestete Produkte dieser Kategorie:

Wasser Whey mit Limo- und Fruchtgeschmack

Ursprünglich war diese Kategorie überhaupt nicht geplant. Es gibt jedoch einen zunehmenden Bedarf und auch ein Angebot an speziellen Whey-Proteinen, die extra entwickelt wurden, um in Wasser gelöst zu werden, ohne den typisch milchigen Beigeschmack zu haben.

Durch Behandlung des Eiweißes ist es inzwischen auch möglich leckere Proteinshakes mit Wasser zu mischen, die nach Limonade oder Eistee schmecken. Solche Wasser-Whey-Produkte lassen sich z.B. auch wunderbar direkt in Saft einrühren. Du kannst sie toll als erfrischendes Getränk im Sommer konsumieren.

Hinweis: In dieser Kategorie wurde bei der Bewertung von Geschmack und Löslichkeit nur die Einnahme in Wasser herangezogen. Man sollte vermeiden, sie versehentlich in Milch einzurühren.

1) BB-Depot WPG 85 (93/100 Punkte)

WPG 85 Wasser Whey Protein Granulat im Proteinpulver-Test bei Fitvolution
Siegel Testsieger im Whey Protein Test

Beim WPG 85 handelt es sich um ein neuartiges Whey-Protein-Granulat, das auf der Basis eines speziellen Whey-Isolats hergestellt wird. Es löst sich zu einer klaren Flüssigkeit in Wasser auf und schmeckt kein bisschen nach Whey Protein.

Das Ergebnis schmeckt, je nach Geschmacksrichtung, fast wie ein Saft, eine Limonade oder ein leckerer Eistee. Darunter gibt es auch Geschmacksrichtungen mit Koffein. Die beiden Eistee-Sorten sowie Melone und Limette können wir besonders empfehlen.

Der Rohstoff für das WPG kommt „direkt aus einem Nachbarland“, da es für den speziellen Rohstoff wohl (noch) keinen deutschen Hersteller gibt. Die dort verwendete Milch stammt von Kühen aus Schweden, Dänemark und Deutschland.

Bei der Zubereitung schäumt die Eiweißlimo sehr stark. Es bietet sich daher an, sie einige Minuten in den Kühlschrank zu stellen. Es wurde bewusst auf chemische Schaumverhüter verzichtet.

Jedoch bietet sich hier auch ein anderer Anwendungsfall als bei klassischen Shakes an: Einfach anrühren, abends in den Kühlschrank stellen und dann den nächsten Tag über genießen und nebenbei die Eiweißbilanz aufbessern.

  • Frischer, fruchtiger Geschmack
  • Endfertigung in Deutschland (EU-Rohstoff)
  • Großartige Nährwerte (88 % Protein)
  • Keine unnötigen Zusätze
  • Maximale Transparenz über Inhalte und Herstellung
  • Schäumt sehr stark
  • Verpackt in einer Plastikdose

Oder direkt beim Hersteller*
Noch günstiger und 5 % extra Rabatt mit Fitvolution5

2) ESN Fruity Whey Isolate (92/100 Punkte)

ESN Fruity Whey Isolate im Whey Protein Test bei Fitvolution
Testsiegel Preis-Leistungssieger im Whey Protein Test

Das mit Abstand beliebteste Frucht-Whey bei Amazon hat diesen Platz aus gutem Grund. Es löst sich hervorragend in Wasser auf, schmeckt lecker und erfrischend und hat unfassbare Nährwerte.

Der unglaublich hohe Eiweißgehalt von 90 % wird jedoch durch zugesetzte Aminosäuren erreicht. Das gibt nach unserem Bewertungsschlüssel einen kleinen Abzug in der B-Note.

Blackberry ist besonders lecker. Green Apple hat nicht unseren Geschmack getroffen. Bei der Dosierung sollte man sich generell eher etwas zurückhalten, da der Drink sonst sehr süß wird.

Leider gibt es beim Geschmack (bis jetzt) noch keine allzu große Auswahl und selbst die sind häufig ausverkauft. Also besser zuschlagen, wenn Dein Wunschgeschmack lieferbar ist.

  • Hervorragende Löslichkeit
  • Frischer, fruchtiger Geschmack
  • Endfertigung in Deutschland
  • Tolles Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Rohstoffherkunft unbekannt
  • Verpackt im Plastikbeutel

Oder im Shop des Herstellers*

3) MyProtein Clear Whey Isolate (87/100 Punkte)

MyProtein Clear Whey Isolat im Whey Test bei Fitvolution

Das Clear Whey Isolate war das erste Protein dieser Art, das mir begegnet ist. Voller Begeisterung hat es mir ein befreundeter Fitness-Influencer empfohlen und mir eine Dose zugeschickt.

Von der Möglichkeit, auf diese Weise meinen Eiweißbedarf zu decken, war ich direkt begeistert. Der vergleichsweise hohe Preis hat mich dann jedoch etwas abgeschreckt, besonders für ein Produkt der sonst günstigen Marke MyProtein.

Wassermelone und Pfirsich-Tee sind geschmacklich gut. Bei den Jelly Belly Geschmacksrichtungen frage ich mich, wer diese furchtbare Idee hatte. Es gibt jedoch wohl einige Fans davon.

Leider sind die Nährwerte im direkten Vergleich zu den zuvor vorgestellten Alternativen deutlich schlechter.

  • Hervorragende Löslichkeit
  • Kurze Zutatenliste
  • Abgefahrene Geschmacksrichtungen
  • Im Vergleich mäßige Nährwerte
  • Verpackt in einer Plastikdose
  • Intransparenter Anbieter

Oder direkt beim Hersteller*

Weitere getestete Produkte dieser Kategorie:

Häufige Fragen zum Whey bzw. Molkenprotein

Bevor ich den Artikel abschließe, möchte ich in diesem Abschnitt noch einige häufige Fragen rund um das Whey-Protein kurz und knackig beantworten, denen ich nicht zuvor schon ein eigenes Kapitel in diesem Artikel gewidmet habe.

Ist Whey Proteinpulver gesund?

Generell ist es sehr gesund, seinen Eiweißbedarf zu decken. Eine Möglichkeit das leichter zu schaffen ist mit der Hilfe von Whey Protein. Dieses gilt zudem aufgrund seiner hohen biologischen Wertigkeit als besonders gesundes Eiweiß.

Was ist der Unterschied zwischen Protein und Whey?

Whey ist der englische Name für das Molkerei-Nebenprodukt Molke. Das daraus gewonnene Eiweißpulver wird Whey- oder Molkenprotein genannt. Häufig wird nur Whey als Kurzform benutzt. Es handelt sich dabei also um eine Protein-Art.

Warum ist Whey Proteinpulver ungesund?

Whey ist grundsätzlich nicht ungesund. Zu viel Eiweiß ist nur dann ein Problem, wenn man ein bestehendes Nierenleiden hat oder viel zu wenig trinkt.
Außerdem solltest Du ein hochwertiges Proteinpulver konsumieren, das möglichst wenig unnötige und keine potentiell schädlichen Stoffe beinhaltet.

Fazit – Auch für Dich gibt es das richtige Whey

Insgesamt 28 Whey Proteinpulver habe ich für diesen Whey Protein Test in vier verschiedenen Kategorien miteinander verglichen. Das war eine Menge Arbeit und das Testen und Dokumentieren hat sich 2021 und 2022 über viele Monate erstreckt. Trotzdem gibt es noch viele Produkte, die ich nicht testen konnte.

Gelegentlich kommt sicherlich noch ein neues Produkt in diese Übersicht dazu, wenn es mir vor die Füße fällt. Vorschläge nehme ich auch gerne über die Kommentarfunktion unter dem Beitrag entgegen. Ich denke jedoch, dass bereits in jeder Kategorie absolut empfehlenswerte Optionen zu finden sind.

Letztlich musst Du auch nicht das allerbeste Produkt der Welt finden. Du brauchst ein gutes Whey Protein, das zu Dir und Deinen Bedürfnissen passt und das Dir dabei hilft Deine Ziele zu erreichen.

Meine Hoffnung ist, dass ich Dir auf Deiner Suche danach einen kleinen Überblick über Deine Optionen verschaffen und Dir einige gute Empfehlungen geben konnte.

Nun wünsche ich Dir viel Spaß dabei, Deine Favoriten auszuprobieren und viel Erfolg auf Deinem weiteren Weg zu Deinen (Fitness-)Zielen.

Fitte Grüße

SigJahn2

Und vergiss nicht: Deine Fitness ist Deine Gesundheit.

Ich hoffe, der Artikel hat Dir geholfen und gefallen und Du schaust bald einmal wieder meinem Blog vorbei. Folge mir am besten direkt auf Facebook oder auf Instagram und trag Dich für den Newsletter ein, damit Du keine neuen Artikel verpasst.

Übrigens: Falls Du Muskeln aufbauen und dabei keine Zeit (mehr) mit unwichtigen Dingen verschwenden willst, bekommst Du mit meinem Programm Muskelaufbau-Basics genau das richtige. Darin sind einfach anwendbar und komprimiert die wichtigsten Tipps und Tools enthalten, die Du für den effizienten Aufbau von Muskelmasse benötigst. Das alles verpackt in eine vielfach erprobte Schritt-für-Schritt-Anleitung:

Muskelaufbau-Basics Muskelaufbau ohne Zeitverschwendung

Ergänzende Ressourcen, Quellen und Studien:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.