Fokus und Konzentration sind Deine Superkräfte - Nutze Sie

Dein Fokus ist Deine Superkraft – Nutze Sie!

Jeder von uns hat eine dieselbe Superkraft, doch nur die wenigsten nutzen sie. Du hast diese Superkraft auch. In diesem Artikel will ich Dich an sie erinnern und Dich davon überzeugen sie mehr für Dich und Deine Ziele zu nutzen. Die Superkraft von der ich spreche ist Dein Fokus.

Fokus bringt Dir unheimliche Power, wenn es darum geht auf ein Ziel zuzusteuern. Wenn Du Deine Möglichkeit, Dich auf ein Ziel zu fokussieren nicht nutzt, dann lässt Du Dir grob fahrlässig eine ganze Menge Potential durch die Lappen gehen.

Ich muss Dir ganz offen gestehen: Mir selbst fällt es auch manchmal schwer, mich auf nur eine Sache zu konzentrieren. Mein Kopf will immer wieder die Dinge schnell wechseln, die ich mache. Das führt jedoch dazu, dass ich manchmal nicht die bestmöglichen Ergebnisse erziele und effektiv weniger schaffe als ich könnte. Dieser Artikel war deshalb auch für mich eine gute Gelegenheit, mich wieder einmal mit den Themen Fokus und Konzentration zu beschäftigen.

Ich hoffe ich kann Dir in diesem Artikel näher bringen, was Fokus eigentlich bedeutet und wo seine Vorteile für Dich liegen. Natürlich werde ich Dir dann auch noch einige Tipps geben, wie Du es schaffst fokussierter zu werden und Deine Energie effektiver zu konzentrieren.

 

Was bedeutet Fokus eigentlich?

Fokus kann in verschiedenen Anwendungsbereichen leicht unterschiedliche Bedeutungen haben. Übergreifend geht es dabei jedoch immer darum, dass sich etwas auf einen bestimmten Punkt konzentriert, dort zusammentrifft und/oder ein bestimmter Punkt in den Mittelpunkt gerückt wird.

Fokus aus psychologischer Sicht verstehe ich persönlich daher als die maximale bewusste und unbewusste Konzentration von Energie und Aufmerksamkeit auf eine Sache.

Wenn Du ein Ziel hast und voll auf dieses Ziel fokussiert bist, dann steht dieses im Zentrum Deiner bewussten und unterbewussten Wahrnehmung. Alles was Du denkst, sagst und tust ist darauf ausgerichtet, Dich diesem Ziel näher zu bringen. Du nimmst die Dinge um Dich herum anders war, weil Du überall unterbewusst nach Möglichkeiten suchst, die Dich voran bringen können. So kann es zum Beispiel sein, dass es Dir auf einmal viel leichter fällt genug Zeit für Sport zu finden.

Es ist, als hättest Du eine Kamera in Deinem Kopf, die Du fest auf ein bestimmtes Motiv ausgerichtet hast. Außerdem hast Du noch die Brennweite fest so eingestellt, dass Dein Ziel maximal scharf zu erkennen ist. Alles andere darum ist ein wenig unscharf.

 

Warum Du Deinen Fokus gezielt einsetzen solltest

Natürlich ist der oben beschriebene Fokus eine fast schon autistische Extremform. Ich denke das Bild hilft jedoch zu erkennen, wo die großen Vorteile liegen Dich zu fokussieren.

Wenn Deine Konzentration auf eine Sache sehr hoch ist, dann gehst Du ganz automatisch auf diese Sache zu. Alles andere hast Du in dem Moment, wo Du völlig fokussiert bist, gar nicht mehr wirklich im Blick. Das bedeutet, dass Du Dich auch nicht mehr von anderen Dingen ohne weiteres ablenken lässt.

Außerdem verändert Dein Fokus auch Deine Wahrnehmung. Wenn Du voll auf Dein Ziel ausgerichtet bist, dann zieht es Dich förmlich an. Du nimmst Möglichkeiten und Gelegenheiten wahr, wo andere oftmals nur Probleme und Herausforderungen sehen.

Insbesondere wenn Du eine große Sache erreichen willst, dann brauchst Du Fokus. Gerade bei richtig großen Zielen, die noch weit entfernt sind, ist es extrem hilfreich wenn Du sie niemals aus dem Blick verlierst. Das schaffst Du nur wenn Du Dich voll und immer wieder darauf ausrichtest und darauf achtest, dass Dein Bild scharf bleibt.

Das gilt übrigens nicht nur für Deine Zeit und Aufmerksamkeit sondern auch für Deine physische und mentale Energie. Wenn Du etwas im Fokus hast, wird es Dir immer deutlich leichter fallen Energie dafür aufzubringen. Wenn Du also beispielsweise voll auf Dein Ziel Muskelmasse aufzubauen ausgerichtet bist, dann wird des Dir deutlich leichter fallen, Dich am Abend nach der Arbeit noch zum Sport zu motivieren. Du hast einfach mehr Energie für Deine Ziele, weil Du sie unterbewusst dafür besser verwaltest.

Deine Ziele voll im Fokus zu haben heißt übrigens nicht, dass Dein restliches Leben auf der Strecke bleibt. Du kannst mehrere Ziele haben und dazu können und sollten unbedingt auch private Dinge zählen. Du brauchst jedoch klare Prioritäten. Dabei kannst Du auch Prioritäten zu bestimmten Zeiten haben. Wichtig ist vor allem, dass Du Deine mentale Kamera nicht zu schnell und oft umstellen musst.

Selbst der beste Autofokus braucht immer einen Moment, bis er wieder scharf gestellt hat. Optimal stellt der Profifotograf seinen Fokus immer manuell ein und das kann schon einmal ein paar Minuten dauern. Wenn Du also ständig versuchst etwas anderes zu tun und konzentriert an etwas anderem zu arbeiten, dann wirst Du viel Energie und Zeit mit dem Umstellen verschwenden.

Wenn Du gleichzeitig mehrere Ziele verfolgst musst Du natürlich auch beachten, dass es deutlich länger dauern wird, bis Du diese erreicht hast. Es wird also auch länger dauern, bis Du ein Erfolgserlebnis hast. Das macht das Durchhalten nicht gerade einfacher. Auch wenn gute Zwischenziele hier helfen können solltest Du Dir trotzdem überlegen, ob Du nicht lieber ein Ziel nach dem anderen mit vollem Fokus verfolgen und schneller erreichen möchtest.

 

Tipps, wie Du es schaffst fokussierter zu sein

Vielleicht denkst Du, dass Fokus und Konzentration angeborene Fähigkeiten sind. Viele Menschen denken ja, dass sie ihren unterbewussten Steuermechanismen völlig ausgeliefert sind. Doch das ist absolut nicht der Fall. Du kannst trainieren, Dich ganz gezielt auf eine Sache zu fokussieren. Außerdem gibt es einige Dinge die Du tun kannst, um Deinen Fokus zu stärken und ganz gezielt die besten Rahmenbedingungen für maximale Fokussierung zu schaffen. Im Prinzip ist das ganz ähnlich, wie wenn Du Dein Durchhaltevermögen steigern möchtest.

 

Trainiere Dich zu konzentrieren

Zum einen kannst Du ganz direkt Deine Fähigkeit zu fokussieren trainieren. Das ist wie Liegestütze machen. Du fängst mit wenigen an und mit der Zeit werden es immer mehr. Bis zu einem bestimmten Punkt funktioniert das sehr gut, indem Du es einfach tust.

Konzentriere Dich voll auf eine Sache und lasse für eine bestimmte Zeit keine äußeren Einflüsse und Ablenkungen zu. Setze Dir eine fest Zeit und nimm Dir für dieses Zeitfenster eine bestimmte Aktivität vor, von der Du Dich nicht ablenken lässt. Als nächstes machst Du das Zeitfenster immer wieder ein bisschen länger.

Wenn es Dir ganz schwer fällt damit anzufangen, dann hilft Dir etwas Musik vielleicht dabei Dich von Ablenkungen abzuschirmen.

 

Habe ein klares Ziel vor Augen

Wenn Du fokussiert auf ein Ziel hinarbeiten möchtest ist nichts effektiver als das richtige Ziel zu haben. Aus diesem Grund beschäftige Dich zuerst damit was Du erreichen möchtest. Sei Dir wirklich sicher, dass Du das gesetzte Ziel auch erreichen möchtest. Frage Dich dabei auch warum Du es wirklich erreichen möchtest.

Eine gute Zielformulierung spielt hierbei eine oftmals unterschätzte Rolle. Ein gut formuliertes Ziel hat eine viel größere Anziehungskraft und macht Dir das Fokusieren deutlich einfacher. Selbst wenn Du der größte Sportmuffel bist, wirst Du Dich mit dem richtigen Ziel ganz leicht zum Sport motivieren können.

 

Befolge ein zielgerichtetes Morgenritual

Was Dir für mehr Fokus noch hilft ist ein zielgerichtetes Morgenritual. Achte darauf, dass Du Dich direkt nach dem Aufstehen so auf den Tag einstellst, dass Dein Ziel gleich als erstes in den Fokus Deines Denken und Handelns gerückt wird.

Vielleicht kannst Du als Teil Deines Morgenrituals auch gleich schon etwas machen, was Dich Deinem Ziel direkt näher bringt.

 

Zelebriere ein auf Dein Ziel abestimmtes Abendritual

Das Gegenstück zum Morgenritual ist das Abendritual. Auch dieses kannst Du auf Dein Ziel ausrichten und damit die besten Voraussetzungen für maximalen Fokus schaffen. Wenn Du Dich zum Beispiel mit den Dingen befasst, die Du im Laufe des Tages bereits für Deine Ziele getan hast, hilft das Deinem Unterbewusstsein diese als positive Ergebnisse abzuspeichern.

Genauso kannst Du auch am Abend noch konkret etwas für Dein Ziel tun. Ich lese zum Beispiel sehr gerne vor dem Schlafen in einem Buch, das mir bei meinem aktuellen Vorhaben helfen soll.

Ich finde in so einem Abendritual macht sich auch das Ziele visualisieren sehr gut.

 

Lies einen guten Ratgeber über Konzentration und Fokus

Wenn Du mehr über ein Thema erfahren, Dich intensiver damit beschäftigen und Dich auf einem Gebiet gezielt verbessern möchtest ist es stets sinnvoll ein gutes Buch darüber zu lesen.

Wenn Du das Gefühl hast, dass Du was diese Themen angeht noch einiges in Deinem Leben optimieren, dann kann ich Dir jedoch das Buch von Dr. Jan Höpker* empfehlen. Ich kenne nicht viele Bücher, die sich wirklich fokussiert damit beschäftigen, wie Du davon profitieren kannst Konzentration und Fokus gezielt für Deinen Erfolg einzusetzen. Jan beschäftigt sich jedoch schon seit Jahren intensiv mit genau diesem Thema und gibt in seinem Buch einige wertvolle Ratschläge.

 

Fazit: Nutze Deine Superkräfte

Wenn Du ein Ziel möglichst schnell und effektiv erreichen möchtest, dann ist Deine Fähigkeit Dich zu fokussieren Deine Geheimwaffe. Das tolle daran ist, dass jeder diese Fähigkeit hat. Du musst nur lernen sie richtig einzusetzen.

Aus diesem Grund sind die Schritte in meinem (bald erscheinenden) Buch auch darauf ausgelegt, dass Du möglichst fokussiert auf Deine Ziele hin arbeitest.

Damit sollte Dir auf dem Weg zu Deinen Zielen nichts mehr im Weg stehen! 🙂

 

Fokussierte Grüße

SigJahn2

Und vergiss nicht: Deine Fitness ist Deine Gesundheit.

 

Ich hoffe der Artikel hat Dir geholfen und gefallen und Du schaust bald einmal wieder auf unserem Blog vorbei. Folge uns am besten direkt auf Facebook und trag Dich für unseren Newsletter ein, damit Du keine neuen Artikel verpasst.

Ähnliche Artikel

4 Comments

  1. Die wichtigeste Eigenschaft ist wie in allen anderen Lebensbereichen auch der Fokus. Hier kann ich auch Bücher wie von Tony Robbins etc. empfehlen 🙂 Nur wer fokussiert ist, holt das Maximum aus sich raus.

    • Hi Michael,
      von Tony Robbins habe ich auch einige Bücher gelesen. Der treibt das Thema auch echt auf die Spitze! 😀
      VG
      Jahn

  2. Lieber Jahn,

    Danke für den tollen Artikel und für die Empfehlung meines Buches. Das Buch ist als Ebook noch bis voraussichtlich September 2018 im Prime-Reading-Programm, d.h. als Prime-Kunde kann man es sich kostenlos bei Amazon herunterladen.

    Viele Grüße,
    Jan

    • Hallo Jan,
      das ist sicher eine gute Sache für Prime-Kunden.
      Alle anderen bekommen das Buch aber auch für knapp 10 Euro zu einem fairen Preis. 🙂
      VG
      Jahn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.