Was ist der Unterschied zwischen Sport und Training

Was ist der Unterschied zwischen Sport und Training?

Sport und Training sind zwei Begriffe, die regelmäßig synonym benutzt werden. Dabei sind Training und Sport bei Weitem nicht das Gleiche. Um den Unterschied zwischen Sport und Training einfach zu erklären, habe ich mich entschlossen diesen Artikel zu schreiben.

Auch wenn es viele Gemeinsamkeiten gibt, wirst Du feststellen, dass die Unterscheidung von Training und Sport für Dich wichtig ist, wenn Du sportlich werden möchtest oder Du ein anderes Ziel erreichen willst.

Um das zu verstehen und nutzen zu können, sollten wir zuerst einmal herausfinden, was Sport und Training eigentlich jeweils bedeutet.

Was ist Sport? – Auf der Suche nach einer Definition

Sport ist ein sehr breit gefasster Begriff, der verschiedene Arten von körperlichen Aktivitäten zusammenfasst. Da Sport international für die verschiedensten Arten von Bewegungen zum Spaß oder auch mit dem Ziel von Wettkämpfen gebräuchlich ist, lässt er sich schwer weiter eingrenzen.

Eine Abgrenzung wird jedoch häufig dahingehen gemacht, dass Sport körperliche Bewegung im Rahmen einer Freizeitbeschäftigung ist. Kriegerische Auseinandersetzungen, körperliche Arbeit oder die reine Bewegung mit dem Zweck der Fortbewegung sind damit kein Sport.

Einige Definitionen sehen zudem den positiven Effekt auf die Gesundheit als eine Voraussetzung für sportliche Betätigung (z.B. Definition bei Wikipedia). Das würde jedoch viele Arten von Leistungssport (und besonders gefährliche Sportarten) jedoch wahrscheinlich von diesem Begriff ausschließen.

Der Duden definiert den Sportbegriff relativ simpel und aus meiner Sicht passend:
„Nach bestimmten Regeln [im Wettkampf] aus Freude an Bewegung und Spiel, zur körperlichen Ertüchtigung ausgeübte körperliche Betätigung.“Duden Definition

Persönlich würde ich diese Definition gern kombinieren und noch einige „oder“ hinzufügen wollen. Ich denke, dass dies auch eher das allgemeine Verständnis umfasst. Hier also mein Versuch einer Definition von Sport:

Sport ist ein Oberbegriff für verschiedene Arten der körperlichen Betätigung, die als Freizeitbeschäftigung oder im Rahmen eines nicht kriegerischen Wettkampfes (unter Einhaltung fester Regeln) ausgeführt werden und häufig eine positive Wirkung auf die Gesundheit haben.

Was ist Training? – Definition

Ganz allgemein versteht man unter dem Begriff des Trainings alle Aktivitäten, die das Ziel verfolgen eine Veränderung von Strukturen und Prozessen bzw. Verhalten herbeizuführen. Dazu wird der Trainierende bestimmten Reizen ausgesetzt bzw. setzt sich diesen selbst aus, um Anpassungen auszulösen.

Im Bereich des Sports ist diese gezielte Veränderung auf eine bestimmte körperliche Leistung ausgerichtet. Diese soll durch das Training verbessert werden. Dies geschieht in erster Linie durch regelmäßige, gezielte körperliche Belastung, die verschiedene Wachstumsprozesse auslösen soll.

Diese Wachstumsprozesse zielen sowohl auf die direkte Anpassung der Muskulatur und deren Leistungsfähigkeit, als auch die Optimierung der Verwendung der existierenden Strukturen ab. Dafür werden Bewegungen und Abläufe trainiert, um das Zusammenspiel des Gehirns und der Muskulatur sowie der Muskeln untereinander zu verbessern.

Jahn Sterley - Fitvolution Fitness für Vielbeschäftigte - Kettlebell-Workout
Krafttraining wird häufig als die Verkörperung von Training im Gegensatz zum Sport gesehen. Das heißt jedoch nicht, dass man dabei keinen Spaß haben kann oder darf!

Beim Krafttraining mit dem Ziel Muskelmasse aufzubauen, ist das in erster Linie das Hypertrophie-Training, durch welches die gewünschten muskulären Anpassungen ausgelöst werden. Darüber hinaus gehören heutzutage jedoch auch nicht körperliche Trainingsarten, wie Mentaltraining, und das gezielte Verändern von Gewohnheiten zu einem guten, ganzheitlichen Training dazu.

Eine Ergänzung, die mir persönlich an dieser Stelle wichtig ist, ist die, dass Training auch das Ziel der Erhaltung eines Leistungszustandes verfolgen kann. Entscheidend ist die zielgerichtete Entscheidung für bestimmte Handlungen.

Was ist also der Unterschied und warum ist das wichtig?

Sowohl beim Sport, als auch beim Training werden häufig ähnliche körperliche Aktivitäten ausgeführt. Sport kann dabei Training sein, ist es aber nicht immer. Genauso kann Dein Training die Ausführung einer sportlichen Aktivität sein.

Der entscheidende Unterschied zwischen Sport und Training ist, welches Ziel bzw. ob Du mit Deiner körperlichen Aktivität ein konkretes Ziel (am besten nach der Smart-Formel) verfolgst. Training setzt immer ein Ziel und zielgerichtetes Handeln voraus. Diese Handlung kann dabei auch eine nicht sportliche Aktivität sein.

Fazit – Sport oder Training? Oder beides?

Wie Du siehst, gibt es einige Gemeinsamkeiten aber auch einen entscheidenden Unterschied zwischen Sport und Training. Ob nur Sport oder doch Training das Richtige für Dich ist, das kommt immer auf Dich an.

Was ist der Zweck Deiner Aktivität? Hast Du ein konkretes Ziel, dass Du erreichen möchtest? Dann solltest Du auch gezielt dafür trainieren. Dazu kann und wird wahrscheinlich auch die eine oder andere sportliche Betätigung gehören.

Willst Du einfach nur Sport treiben, Spaß daran haben Dich etwas zu bewegen und Sport als Selbstzweck betreiben? Das ist auch völlig okay! Wenn Du etwas gefunden hast, was Dir Spaß macht und gut für Deine Gesundheit ist, dann ist das eine tolle Sache.

Tatsächlich ist das ein Tipp, den ich jedem Sportmuffel gerne gebe, der sich nicht selbst motivieren kann, sich einfach eine Sportart zu suchen, an der er Freude finden kann. Ich bin davon überzeugt, dass es für jeden so etwas gibt.

Spaß und Freude an der Bewegung, an der sportlichen Aktivität ist etwas Wunderbares und Wertvolles, das Du nicht aufgeben solltest. Wenn Du zum Beispiel einfach gerne etwas Fußball mit Deine Freunden spielst, dann solltest Du das immer weiter tun. Das lässt sich auch mit jedem Training kombinieren, wenn Du es etwas smart planst.

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Sport und viel Erfolg mit Deinem Training!

Fitte Grüße

SigJahn2

Und vergiss nicht: Deine Fitness ist Deine Gesundheit

PS: Ich hoffe, der Artikel hat Dir geholfen und gefallen und Du schaust bald einmal wieder meinem Blog vorbei. Folge mir am besten direkt auf Facebook oder auf Instagram und trag Dich für den Newsletter ein, damit Du keine neuen Artikel verpasst.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.