Im Winter zum Training motivieren Blogparade Fitvolution - anti innerer Schweinehund

Im Winter zum Training motivieren – Blogparade

Die Tage werden kürzer, es wird kalt draußen, das Wetter wird immer schmuddeliger und die Laufstrecken werden immer leerer. Denn vielen Menschen fällt es unheimlich schwer sich im Winter zum Training zu motivieren. Dabei wäre es das beste, was Du für Deine Form im Sommer tun kannst, auch den Winter über Dein Training durchzuhalten.

Jedes Jahr kostet uns die kalte Jahreszeit eine ganze Menge Antrieb (ich kann mich davon nicht völlig freisprechen). Vor allem wirkt sich das negativ auf die Motivation aus Sport zu treiben. Während sich viele im (frühen) Herbst noch zum Training aufraffen sinkt die Zahl der Trainierenden rapide ab, spätestens sobald einstellige Temperaturen erreicht werden. Ganz besonders betrifft das die Menschen, die gerne draußen im Freien Sport machen. Doch auch die Zahl der Fitnessstudiogänger sinkt in Richtung Jahresende deutlich. Bis die Zahl zum nächsten Jahresanfang dann wieder durch die Decke schießt, aber das ist eine andere Geschichte. 😉

Es gibt sicherlich viele Gründe warum es uns im Herbst und Winter schwerer fällt unsere sportlichen Vorsätze durchzuhalten und mit dem Training dran zu bleiben. Bei der Kälte kostet das Trainieren einfach noch etwas mehr Überwindung, die Laune ist durch den Sonnenmangel ohnehin leicht getrübt und der nächste Sommer und damit die nächste Badesaison ist noch in weiter Ferne. Man mag auch mit Evolution und Co. argumentieren und sagen, dass uns das Winterfuttern und die Winterruhe irgendwo noch in den Genen steckt. Doch das alles hilft uns nicht dabei etwas dagegen zu tun.

Was Du brauchst sind die richtigen Tipps, Tricks und Strategien, wie Du dieses Jahr Deine Motivation zu trainieren aufrecht erhalten und damit fitter durch den Winter kommen kannst. Doch statt Dir jetzt nur selbst meine besten Tipps für mehr Motivation für Dein Training im Winter vorzustellen, habe ich an dieser Stelle meine Blogger Kollegen zu einer Blogparade aufgerufen.

 

Alle Artikel der Teilnehmer an der Blogparade

Nachfolgend sind alle Beiträge der Teilnehmer der Blogparade mit Ihren eingesendeten Artikeln aufgeführt. ich habe jeweils kurz für Dich zusammengefasst, worum es in jedem Artikel geht. Über den Link kommst Du dann direkt zum jeweiligen Artikel auf dem Blog des Autors.

 

Pat von 4YourFitness – Sport im Winter: 10 Tipps, die dich fit und motiviert durch die kalte Jahreszeit bringen

pat-von-4yourfitness

Mit seinem Blog 4YourFitness will Pat seinen Lesern dabei helfen einen Weg zu finden, für immer fit zu bleiben. Pat setzt dabei auf Bodyweight-Training und einfach umsetzbare Trainigns- und Ernährungsprinzipien nach realistischen Zielen.

In seinem Artikel konzentriert sich Pat auf die Grundlagen, die Deine Motivation über den Winter aufrecht erhalten sollen. Im Prinzip sind die meisten seiner Tipps über das ganze Jahr hinweg hinweg nützlich. Dabei verweist er auf einige seiner besten Artikel zum Thema Motivation. Außerdem gibt er auch ganz konkrete Tipps zum Thema Ausrüstung und dem richtigen Ort für Dein Training, wenn es draußen friert.

Hier kommst Du zum Artikel von Pat

 

Oliver von Effektivlaufen – 10 Motivationstipps zum Laufen im Winter

oliver-von-effektivlaufenOliver hilft seinen Lesern mit motivierenden Artikeln zu allen möglichen Themen rund ums Laufen. Wenn Du mit dem Laufen anfangen und/oder Dein Lauftraining verbessern möchtest, dann bist Du bei Effektivlaufen an der richtigen Adresse. Hier erfährst Du, worauf es bei Deinem Lauftraining wirklich ankommt.

In seinem Artikel kombiniert Oliver ganz konkret anwendbare Tipps, wie Dein Lauftraining im Winter besser wird mit effektiven Motivationsstrategien, wie Du auch im Winter zum Laufen vor die Tür kommst. Dabei sind es vor allem die Vorteile des Laufens in der kalten Jahreszeit, die Oliver in den Vordergrund stellt, um Dir das Durchhalten schmackhaft zu machen.

Hier kommst Du zum Artikel von Oliver

 

Peter von Aesthetics Blog – Joggen im Winter? Wertvolle Tipps beim Lauftraining in der Kälte

peter-von-aesthetics-blogPeter will mit seinem Blog aesthetics-blog.com seinen Lesern den Weg zu einem ästhetischen und muskulösen Körper zeigen. Dafür gibt er in seinen Artikeln Tipps zu Muskelaufbau, gesunder Ernährung und Abnehmen. Dabei steht bei ihm Dein optimales Spiegelbild im Fokus.

In seinem Artikel befasst sich Peter auch mit dem Laufen in der Kälte. Spanndend finde ich, dass er sich mit der Frage befasst, ob das Joggen im Winter nicht vielleicht sogar gesundheitsschädlich sein könnte (keine Sorge ist es nicht). Im Anschluss stellt der die Vorteile des Laufens im Winter vor und gibt konkrete Tipps, wie es am besten gelingt.

Hier kommst Du zum Artikel von Peter

 

Felicitas von Felipralini – Im Winter zum Training motivieren

Auf ihrem Blog Felipralini schreibt Felicitas regelmäßig über ihren sportlichen Lifestyle und gibt nützliche Tipps rund um die Themen Sport und Ernährung. Außerdem testet sie auch regelmäßig Produkte, die für Sport- und Fitnessfreunde interessant sein könnten.

In ihrem Artikel zur Blogparade gibt Felicitas 6 kurze und knackige, dennoch wirklich sinnvolle Tipps, wie Du Dich im Winter am besten zum Sport motivieren kannst. Die Tipps funktionieren auch sonst, sind aber im Winter besonders sinnvoll, wenn viele sich mit ihrer Sportmotivation schwer tun.

Hier kommst Du zum Artikel von Felicitas

 

Torsten von Ausdauerblog – Sport bei schlechtem Wetter

torsten_pretzsch_ausdauerblogAuf seinem Ausdauerblog befasst sich Torsten umfassend mit dem Thema Ausdauersport. Besonders das Laufen und das Radfahren stehen bei ihm im Fokus. Auch die Themen Zeitmanagement und Motivation spielen bei ihm immer eine wichtige Rolle. Wenn Du gerne mehr Sport machen möchtest aber die Zeit dafür nicht findest, ist sein Blog eine gute Anlaufstelle.

Für seinem Artikel zur Blogparade hat Torsten einige sehr gute Tipps gesammelt, wie Du effektiv gegen die Nachteile von schlechtem und kaltem Wetter vorgehen kannst. Dies können unheimlich nützlich sein, wenn Du Dich zum Trainieren motivieren möchtest, auch wenn es kalt ist, regnet oder schneit. Was Torsten noch als extra Thema behandelt ist das Radfahren, was bei schlechten Wetterverhältnissen schon mal zur  Herausforderung werden kann.

Hier kommst Du zum Artikel von Torsten

 

Wie Du siehst gibt es eine ganze Menge Möglichkeiten, Dich auch im Winter zum Trainieren zu motivieren. Zudem gibt es mindestens genauso viele gute Argumente, die dafür sprechen, das Training auch im Winter nicht zu kurz kommen zu lassen.

Ich möchte mich an dieser Stelle noch einmal bei allen Autoren bedanken, die teilgenommen haben, um Dir dabei helfen, dieses Jahr richtig fit durch den Winter zu kommen.

 

Viel Erfolg bei Deinem Training

SigJahn2

Und vergiss nicht: Deine Fitness ist Deine Gesundheit.

 

P.S. Wenn Du auch einen Blogartikel zur Blogparade geschrieben hast und ich vergessen habe ihn in meiner Liste aufzunehmen, dann schreib mir eine kurze Mail mit den Infos und einem Verweis auf Deinen Artikel. Ich werde den Artikel nach Sichtung dann aufnehmen.

Ähnliche Artikel

Posted in Sportmotivation - Unsere Anti Innerer Schweinehund Artikel.

6 Comments

  1. Hey Jahn!
    Danke für die Idee mit der Blogparade und schön, dass ich dabei sein durfte.
    Viele Grüße auch an alle anderen, die dazu beigetragen haben, das ist echt eine super Sammlung geworden! 🙂
    Sportliche Grüße
    Pat

    • Hi Pat,
      schön, dass Du mitgemacht hast. Ich glaube auch, dass die Tipps (vor allem in Summe) echt Gold wert sind.
      Das wird ein fitter Winter! 😉
      Viele Grüße
      Jahn

  2. Ach schade, die Aktion habe ich leider total verpasst. Da hätte ich gern mitgemacht! Sehr schönes Thema und tolle Beiträge, die so zusammengekommen sind.

    • Hi Din,
      dabei hattest Du meinen Post bei Facebook sogar noch geliked. 😉
      Beim nächsten Mal schreibe ich Dich einfach noch einmal direkt an, dann bist auch dabei. 🙂
      Viele Grüße
      Jahn

  3. Hi Jan,

    ja, ich habe das total verschlafen,… Nächstens muss ich das in meinen Blog-Plan direkt eintragen, damit ich das auch länger als nur einen Tag auf dem Schirm habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.