Sport trotz Erkältung – Riskiere keine Herzmuskelentzündung

Sport trotz Erkältung – Die Herzmuskelentzündung (Teil 2)

Hier ist der zweite Teil der Sport trotz Erkältung – Reihe. In dem ersten Teil habe ich Dir etwas über Schmerzen allgemein erzählt, über die Erkältung und warum Sport trotz Erkältung keine gute Idee ist.

Solltest Du den ersten Teil noch nicht gelesen haben, hier kommst Du zum Artikel:

Sport mit Erkältung – Das solltest Du wissen! – Teil 1

Das Thema Sport und Erkältung ist ein sehr Wichtiges. Zu viele Menschen machen weiter mit ihrem Sport, trotz Erkältung.

Aber hier lauert eine große Gefahr, die vielen gar nicht bewusst ist oder die einfach ignoriert wird:

Die Herzmuskelentzündung (Myokarditis).

Erfahre in meinem heutigen Artikel mehr über das Herz und welche Auswirkungen Sport auf dieses wichtige Organ hat, wenn Du erkältet bist.

 

Das Herz – Die Pumpe, die alles vorantreibt

Zu genau möchte ich Dich nun nicht in die Anatomie und Physiologie einführen, aber einige Informationen möchte ich Dir auch nicht vorenthalten. 🙂

 

  • Das Herz ist ein Hohlorgan, welches das Blut durch den Körper pumpt.
  • Es hat ungefähr die Größe Deiner Faust.
  • Das Gewicht liegt bei einem gesunden Mann zwischen 280 und 340 Gramm, bei einer gesunden Frau bei 230 bis 280 Gramm.
  • Pro Minute pumpt Dein Herz ca. 5l Blut in den Körper, und das im völligen Ruhestand.
  • Unter Belastung liegt die Pumpleistung fünfmal höher, also bei bis zu 25l. 25 Liter Blut, alle 60 Sekunden!
  • Die normale Herzfrequenz liegt im Ruhezustand bei 60 – 80 Schlägen pro Minute. Damit schlägt ein Herz, ohne große Belastung, über 100.000 Mal am Tag.

 

Sport ist Mord – Todesfälle im Sport

In meinem Artikel Sport ist Mord – Wie falsches Training Dich umbringen kann, habe ich Dir die Ursachen für den Plötzlichen Herztod (PHT) genannt. 100.000 Deutsche sterben jährlich an einem PHT, wobei bei 900 Sport die Ursache ist.
Die hypertrophe Kardiomyopathie (Verdickung des Herzmuskels) ist bei Wettkampfsportlern zu ca. 46% die Ursache für den PHT.
Die Myokarditis (Herzmuskelentzündung), um die es heute geht, trägt nur mit 7% die Verantwortung für den PHT.

Wenn es nur 7% sind, warum schreibe ich dann einen eigenen Artikel darüber? Warum ist mir dieses Thema so wichtig?

 

Die Myokarditis

Die oben genannten 7% richten sich nach Wettkampfsportlern, wovon Du höchstwahrscheinlich keiner bist.
Auch geht es mir in meinem Artikel per se nicht um den Tod als Folge einer Herzmuskelentzündung, sondern viel mehr um die Herzmuskelentzündung als Folge von Sport trotz Erkältung.

 

Was ist eine Myokarditis?

Hinter Myokarditis steckt eine Sammelbezeichnung für verschiedene, entzündliche Erkrankungen des Herzmuskels, durch verschiedene Ursachen.

Die Ursachen:

Die Ursachen für eine Herzmuskelentzündung sind breit gefächert. Sind es sehr häufig Viren, die eine Entzündung des Herzmuskels bewirken, können u.a. Bakterien, Pilze und Parasiten ebenfalls dafür verantwortlich sein.
Aber es gibt auch toxische Ursachen, wie durch die Einnahme von Medikamenten oder durch regelmäßigen Alkoholkonsum 😉

Die Symptome:

Es kann gut sein, dass Du eine Herzmuskelentzündung hast, ohne es zu merken. Oft bleibt ein Symptom aus.
Sollte der Körper sich melden, können die Symptome wie folgt aussehen:

 

  • Allgemeines Unwohlsein
  • Unregelmäßiger / zu langsamer / zu schneller Herzschlag (Palpitation)
  • Müdigkeit
  • Fieber
  • Atemnot
  • Schmerzen im Bereich des Brustkorbes

Die Folgen:

Häufig heilt eine Myokarditis spontan aus. Aber es kann innerhalb kurzer Zeit zu schweren, langfristigen Folgen bis hin zum PHT kommen.

 

Daher ist während der akuten Phase eine strikte körperliche Schonung angeraten sowie der Verzicht auf Sport bis zur vollständigen Genesung.

 

Nun weißt Du mehr über die Herzmuskelentzündung und dass Du auf Sport verzichten musst, wenn Dein Herz entzündet ist.
Aber ich möchte Dir in meinem Artikel noch viel mehr näher bringen, warum Du auf Sport trotz Erkältung verzichten solltest, auch wenn Du (noch) keine Herzmuskelentzündung hast.

 

Die Herzmuskelentzündung als Folge von Sport trotz Erkältung

Also erst einmal weißt Du gar nicht, ob Du vielleicht gerade eine Herzmuskelentzündung hast. Wie Du oben gelesen hast, kann diese vollkommen symptomfrei sein.

Gehen wir aber mal davon aus, dass Du „nur“ erkältet bist. Welche Auswirkungen hat der Sport auf das Herz, wenn Du erkältet bist?

Durch den ersten Teil dieser Reihe weißt Du, was während einer Erkältung in Deinem Körper passiert.

Dein Körper kämpft gegen die Viren und benötigt die komplette Immunabwehr dafür. Nun kommst Du daher und willst nicht auf das Training verzichten.

„Ich bin doch gerade so gut im Training und möchte die Resultate nicht vernichten“.

So unglaublich oft habe ich dies schon gehört. Man möchte die Resultate nicht vernichten, da scheint das eigene Leben zweitrangig zu sein!

Also trainierst Du trotz der Erkältung weiter und schwächst somit Dein Immunsystem zusätzlich. Hierdurch ist es den Viren möglich, sich weiter zu vermehren und den Körper immer mehr anzugreifen, auch das Herz!

Die Viren greifen Dein Herz an und schon hast Du eine Herzmuskelentzündung.

Dies geht schneller als man denkt.

 

Die Herzmuskelentzündung – Was nun?

Ist die Herzmuskelentzündung erst einmal da, kannst Du Dich von dem Gedanken, „die Sache mal eben kurz auszustehen“, verabschieden!

Denn eine Herzmuskelentzündung kann zur Folge haben, dass Dir Dein Arzt ein Sportverbot für 6 (!) Monate oder länger vorschreibt.

Noch einmal: SECHS Monate oder länger.

Jetzt rechne Dir mal aus, wie lange Du auf Dein Training verzichten müsstest, um die Erkältung richtig auszukurieren und wie lange Du nicht mehr trainieren darfst, wenn Du mit Sport trotz Erkältung weitermachst und dadurch eine Herzmuskelentzündung bekommst…

 

Also, bist Du erkältet? Dann mach eine Pause und warte ab, bis Du vollkommen gesund bist!

Zu wissen, dass Du keinen Sport machen sollst, wenn Du erkältet bist, ist die eine Sache. Zu wissen, wie Du erst gar keine Erkältung bekommst, die Andere!

 

Wie kann ich mich vor einer Erkältung schützen

Was auch immer die Ursache einer Erkältung ist, es gibt Mittel und Wege, wie Du Dich davor schützen kannst.

In erster Linie ist selbstverständlich die gesunde Ernährung und regelmäßige, körperliche Betätigung in Form von Training / Sport / Fitness die beste Art und Weise, sich vor einer Erkältung zu schützen.

Des Weiteren werden folgende Punkte empfohlen:

 

  • Auf das Händeschütteln verzichten. Dies schützt vor der Übertragung von Viren und Bakterien
  • Regelmäßiges Händewaschen, besonders wenn man auf das Händeschütteln nicht verzichtet hat 🙂
  • Stoßlüften. Durch die warme Heizungsluft trocknen die Nasenschleimhäute schnell aus, die dadurch weniger widerstandsfähig sind
  • Viel Gemüse, Salat und Obst essen
  • Genügend Schlaf. Unter 6 Stunden Schlaf sorgt dafür, dass Dein Körper nicht richtig regenerieren kann

 

Solltest Du aber schon unter einer Erkältung leiden, ist Folgendes ratsam:

  • Wenn möglich Bettruhe halten, damit Du Deinen Körper nicht unnötig belastest
  • Viel trinken. Reichlich reines, stilles Wasser ist auch bei einer Erkältung sehr hilfreich
  • Auch verschiedenen Teesorten werden erkältungslindernde Wirkungen nachgesagt
  • Dampfbad mit verschiedenen Salzen oder ätherischen Ölen
  • Das Gurgeln mit Salzwasser oder Salbei-Tee soll ebenfalls helfen
  • Feuchte Wadenwickel mit Obstessig
  • Hühnersuppe (das wusste schon Oma 🙂 )
  • Hilft gar nichts, ist der Weg in die Apotheke oder zum Arzt ratsam

 

Fazit

Spätestens jetzt weißt Du, warum Sport trotz Erkältung keine gute Idee ist. In Zukunft wirst Du hoffentlich immer auf Sport verzichten und Dich darauf konzentrieren, dass Dein Körper gesund wird.

Solltest Du gerade eine Herzmuskelentzündung haben, dann rate ich Dir, so lange auf (schwere) körperliche Belastung zu verzichten, bis Dir Dein Arzt das OK dafür gibt.

Und wie geht es dann weiter? Wie legst Du nach einer längeren Trainingspause wieder los? Genau darum dreht sich der dritte Teil meiner Erkältungs-Reihe. Stay tuned! 🙂

 

 

 

Weiterhin gute Besserung und bis zum nächsten Mal,
Sig-Dustin-2
Vergiss nicht: Ob Training oder Ernährung, Deine Gesundheit steht immer an erster Stelle!

Ähnliche Artikel

Posted in Cardiotraining - Alle unsere Artikel zum Ausdauertraining, Krafttraining - Alle unsere Artikel zum Thema Muskelaufbau.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.