Wenn Du Sport mit Erkältung machen möchtest, dann solltest Du einige Dinge beachten

Sport mit Erkältung – Das solltest Du wissen! (Teil 1)

Oft wird mir die Frage gestellt:

„Ist es ok, wenn ich Sport mit Erkältung mache?“

Hierauf ist die Antwort ziemlich leicht: Nein!

War es auch Deine Frage, die Dich zu meinem Artikel geführt hat? Aber wenn Du nun schon die Antwort auf Deine Frage hast, warum solltest Du dann weiter lesen?

Ganz einfach: Wissen ist Macht. Du möchtest doch nicht zu den Menschen gehören, die einfach blind etwas glauben, oder?!

Ich habe mich entschieden, einen Dreiteiler über diese Thematik zu schreiben.

In meinem heutigen Artikel werde ich Dir die Ursachen einer Erkrankung aufzählen, erklären was passiert und warum genau es nicht ratsam ist, Sport mit Erkältung zu treiben.

 

Schmerzen – Ein Signal des Körpers

Stimmt etwas mit Deinem Körper nicht, so sendet er Dir verschiedene Signale. Dies kann z.B. ein Unwohlsein, ein Schwindel oder ein starker Schmerz sein.

Die Lokalität des Schmerz-Signals sagt oft schon viel über die Ursache aus.

Was Du bei Schmerzen in den verschiedenen Gelenken tun kannst, habe ich Dir bereits in den Schmerz-Artikeln mitgeteilt. Falls Du gerade Schmerzen in einem Gelenk hast, dann kannst Du hier über die Ursachen und die Möglichkeiten nachlesen:

 

 

Das Wichtigste ist, auf diese Signale zu hören. Dein Körper teilt Dir etwas mit. Falls Du dieses Signal nicht interpretieren kannst, dann ignoriere es nicht, sondern suche einen Spezialisten auf (Arzt, Therapeut), der Dir dabei helfen kann.

Die unterschiedlichen Schmerz-Signale teilen Dir die Erkrankung Deines Körpers mit.

 

Die Erkrankung des Körpers

Die Erkrankung ist der Zustand des Krankseins. Dieser Zustand muss Dir aber nicht bewusst sein, denn Dein Körper ist ein Wunderwerk an Kompensation und je nach Art der Erkrankung kann es sehr lange dauern, bis es Dir bewusst wird (bis Dein Körper Dir die entsprechenden Signale sendet).

Es gibt Unmengen an Erkrankungen mit den verschiedensten Ursachen, und diese jetzt alle aufzuzählen, würde den Rahmen sprengen. Daher widme ich meinen Artikel der häufigsten, „kleinen“ Erkrankung:

Die Erkältung.

 

Die Erkältung – Wer kennt sie nicht?

Eine Erkältung ist eine Infektionskrankheit und die Ursache liegt in einer Virusinfektion, evtl. begleitet durch Bakterien.

Am häufigsten wird als Grund für eine Erkältung die Unterkühlung genannt. Auch ich nahm dies an.

Aber scheinbar ist dem nicht so. Der Erkältung geht eine Virusinfektion voraus und das „Frösteln“ ist eine Reaktion des Körpers und hat per se nichts mit der Kälte zu tun. Dies ist die wissenschaftliche Meinung.

Nachdem ich dieses Thema mit meinem Umfeld besprochen habe, sind alle Befragten der (subjektiven) Meinung, dass Kälte + falsche Kleidung, Kälte + Schwitzen, Kälte + Zugluft etc. immer in Verbindung mit ihren Erkältungen standen.

„Aber wenn, dann bin ich doch eher im Winter erkältet, und da ist es kalt!“

Genau. Die Anzahl der Erkältungen steigt im Winter enorm an. Hierfür nennen die Wissenschaftler u.a. folgende Gründe:

 

  1. Man bekommt weniger Sonne ab (Vitamin D-Mangel)
  2. Man hält sich wesentlich länger in (schlecht durchlüfteten) Räumen auf
  3. Man bewegt sich weniger (ich sage es immer wieder: Bewegung ist das A und O! 😉  )
  4. Näherer und längerer Kontakt zu infizierten Mitmenschen durch die Gründe 1. und 2.

 

Welche Ursache auch immer für Deine Erkältung verantwortlich ist, bei einer Sache solltest Du aufpassen: Sport mit Erkältung.

 

Sport mit Erkältung – Eine gute Idee?

Eines muss ich aber noch sagen: Wenn ich hier von einer Erkältung schreibe, dann meine ich auch eine richtige Erkältung.

Es gibt Ärzte, die würden nicht vom Sport abraten, wenn man einen leichten Schnupfen hat, sondern eher im Gegenteil, dazu raten, denn der Sport fördert die Durchblutung und stärkt das Immunsystem.

Dieser Rat gilt aber nur bei einem leichten Schnupfen. Bei einer stärkeren Erkältung rät Dir bestimmt kein Mediziner zum Sport!

Du hattest in Deinem Leben schon mehrere Erkältungen und sie waren unterschiedlich stark. Bei manchen hattest Du nur einen leichten Schnupfen, bei anderen Grippe-ähnliche Symptome.

Wie „schlimm“ Deine Erkältung gerade ist, musst Du selbst entscheiden.

Ich gehe auch hier lieber den sicheren Weg. Weiß ich, was sich genau in meinem Körper abspielt, gegen welche Viren mein Körper gerade ankämpfen muss? Nein. Und aus genau dem Grund ist Sport mit Erkältung für mich ein No-Go.

 

Was hat Sport mit Erkältung zu tun?

Bevor wir das klären, erkläre ich Dir kurz, was genau in Deinem Körper passiert, wenn Du erkältet bist?

Viren und Bakterien greifen Dich genau jetzt an. Genau in dem Augenblick, in dem Du erkältet bist.

Das ist nicht richtig, denn sie tun es immer! Dein Körper ist tagtäglich damit beschäftigt, mit seiner Immunabwehr die Eindringlinge zu bekämpfen.

Jetzt kommt der Tag, an dem Dein Immunsystem (aus welchem Grund auch immer) geschwächt ist.
Nun haben es die Viren wesentlich leichter. Sie vermehren sich mit rascher Geschwindigkeit in den Atemwegen und verursachen die bekannten Symptome.

Dein Körper, der an sich bereits geschwächt ist, muss nun mit einem noch größeren Angriff von Viren entgegenwirken.

 

Kleiner Exkurs in die Trainingslehre

Jetzt weißt Du schon einmal, was in Deinem Körper geschieht, wenn Du erkältet bist.

Nun werde ich Dir ganz kurz erläutern, was Sport für Deinen Körper bedeutet:

Da das Spektrum um die Themen Sport, Fitness und Training viel zu groß ist, nehme ich für das heutige Thema Sport mit Erkältung eine normale Krafttrainingseinheit.

Dein Körper befindet sich generell in einem Gleichgewicht, in der Homöostase. In diesem Bereich ist es Dir möglich, alle alltäglichen Dinge ohne große Anstrengung zu bewältigen. Du hast exakt die Muskulatur und die Kraft, die Du hierfür benötigst.

Wenn Du nun trainierst, sagst Du Deinem Körper, dass Deine Muskeln (und/ oder Kraft) nicht ausreichend sind und er mehr aufbauen soll.

Durch den Reiz des Trainings tut Dein Körper dies auch.

Ein Nebeneffekt des Trainings ist allerdings die Belastung auf Dein Immunsystem. Dies wird für eine kurze Dauer geschwächt.

Dies ist für Deinen Körper aber kein Problem, denn auch wenn er, wie Du oben gelesen hast, ständig dem Angriff von Viren und Bakterien ausgesetzt ist, ist er dennoch in der Lage, diese abzuwehren.

 

Sport mit Erkältung – Keine gute Idee!

Nun erkennst Du den Zusammenhang.

Du hast ein geschwächtes Immunsystem.

Hinzu kommt der ständige Angriff von Viren und Bakterien.

Und dann sorgst Du noch für einen hohen Trainingsreiz, wodurch Dein Körper noch mehr geschwächt wird.

Einfaches Beispiel: Du bist betrunken und möchtest wieder nüchtern werden. Dann wirst Du wohl kaum weiter Whiskey trinken 😉

 

Fazit

Die Frage, ob Du weiter Sport machen solltest, obwohl Du erkältet bist, habe ich Dir nun mehrmals beantwortet und nun kannst Du selbst entscheiden, ob Du weitermachen willst, oder eine kleine Pause einlegst.

In meinem nächsten Artikel erzähle ich Dir von einer Folge vom Sport mit Erkältung, die sehr oft unterschätzt wird: die Herzmuskelentzündung.
Gute Besserung und bis zum nächsten Mal mit sportlichen Grüßen,
Sig-Dustin-2
Vergiss nicht: Ob Training oder Ernährung, Deine Gesundheit steht immer an erster Stelle!

Ähnliche Artikel

Posted in Cardiotraining - Alle unsere Artikel zum Ausdauertraining, Krafttraining - Alle unsere Artikel zum Thema Muskelaufbau.

6 Comments

  1. So wie ich das bis jetzt (in der Schule) gelernt habe, hat die Kälte schon etwas mit der Erkältung zu tun, wenn auch nur indirekt. Wenn wir uns lange im kalten oder in nasser Kleidung befinden, wird viel Energie benötigt um die Wärme die verloren geht wieder zu produzieren. Dadurch fehlt dem Körper und somit auch dem Immunsystem Energie um die Eindringlinge zu bekämpfen.

    Ich finde das ein gutes Thema. Da ich, und sicher auch schon viele andere vor der frage standen ob man das Training aufgrund der Erkältung lieber sein lassen sollte oder genau deshalb machen soll.

    • Hi Nino.

      Ich habe das auch so gelernt und war auch bis zum Schreiben des Artikels mein Wissensstand. Aber durch die Recherche für den Artikel habe ich erfahren, dass eben durch Studien dieser Zusammenhang nicht wirklich belegt werden konnte.
      Aber auch wenn die Studien hier keinen definitiven Zusammenhang herstellen konnten, steht es dennoch fest, dass Kälte und Erkältungen fast immer im Zusammenhang stehen.

      Mir war dieses Thema auch sehr wichtig und aus diesem Grund folgt auch noch ein weiterer Artikel! 🙂

      Viele Grüße,
      Dustin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.